Menü
Denkmale und Landmarken der Urlaubs- und Freizeitregion Teutoburger Wald: z.B. Hermannsdenkmal bei Detmold, Kaiser Wilhelm Denkmal an der Porta Westfalica, Externsteine bie Horn- Bad Meinberg
Danke für Ihre Empfehlung!
Drucken
Aussichtsturm

Erlesene Natur: Aussichtsturm Entrup

Aussichtsturm • Teutoburger Wald
  • Lattbergturm bei Entrup
    / Lattbergturm bei Entrup
    Foto:Stefan Krooß, Kulturland Kreis Höxter
  • Blick vom Turm auf die benachbarte Ortschaft Entrup
    / Blick vom Turm auf die benachbarte Ortschaft Entrup
    Foto:Stefan Krooß, Kulturland Kreis Höxter/Stefan Krooß
  • Blick-auf-den-Turm-von-der-Radroute-Im-Reich-des-gruenen-Koenigs
    / Blick-auf-den-Turm-von-der-Radroute-Im-Reich-des-gruenen-Koenigs
    Foto:Stefan Krooß, Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH
  • Blick auf den Turm von der Radroute
    / Blick auf den Turm von der Radroute "Im Reich des grünen Königs"
    Foto:Stefan Krooß, Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH
Karte / Erlesene Natur: Aussichtsturm Entrup

Weithin sichtbar erhebt sich auf dem Lattberg nahe des kleinen Ortes Entrup ein Aussichtsturm aus der Landschaft, der mit einer seltsamen Installation gekrönt ist. Der insgesamt 33 Meter hohe Turm soll an die historische preußische optische Telegrafenlinie zwischen Berlin und Koblenz erinnern. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts betriebene Linie bestand aus 62 Stationen, der Lattbergturm war die Station Nr. 31. Durch die verschiedene Stellung der Flügel auf dem Dach wurden von Turm zu Turm verschlüsselte Signale weitergegeben.

Heute bietet der Aussichtsturm von seiner überdachten 24 Meter hohen Panoramaetage einen Logenplatz für das Konzert der Laubfrösche, das in lauen April und Mainächten von den Nieheimer Tongruben herüberschallt. Außerdem bietet er einen weiten Rundumblick über die Emmer- und Beberauen bis hin zum Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald.

Der Turm ist Bestandteil des Projektes "Erlesene Natur" im Kulturland Kreis Höxter und Station der Radroute "Im Reich des grünen Königs".

Öffnungszeiten:

Durchgehend frei zugänglich.

Preise:

Kostenlos.
outdooractive.com User
Autor
Stefan Krooß
Aktualisierung: 16.09.2015

Touren hierhin


Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
Radtour
Auf der Spur der Nachrichten: Die Telegrafentour  ›
34,7 km
2:45 Std.
450 m
450 m
Radtour
Erlesene Natur Tourentipp: Radroute "Im Reich des grünen Königs"  ›
26,3 km
2:00 Std.
204 m
204 m
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe


  • Blick in die Tongruben bei Nieheim
    Erlesene Natur: Nieheimer Tongruben ›
  • Emmer- und Beberauen
    Emmer- und Beberauen ›
  • Friedrich-Wilhelm-Weber-Haus
    Weberhaus Nieheim, Kolpingbildungsstätte ›
  • Evangelische Kreuzkirche
    Evangelische Kreuzkirche Nieheim ›
  • Deutsches Sackmuseum
    Sackmuseum Nieheim ›
  • St. Nikolaus Kirche
    Sankt Nikolaus Kirche Nieheim ›
  • Rathaus
    Historisches Rathaus Nieheim ›

Öffnungszeiten

Status offen

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 2 Touren in der Umgebung

RadtourAuf der Spur der Nachrichten: Die Telegrafentour

Oeynhausen, Telegrafenstation
21.09.12
Radtour Radtour • Teutoburger Wald
mittel
34,7 km
2:45 Std.
450 m
450 m
von Thomas Strathmann, Stadt Nieheim

RadtourErlesene Natur Tourentipp: Radroute "Im Reich des grünen Königs"

Der grüne König - Titelfigur der Radroute
19.07.12
Radtour Radtour • Teutoburger Wald
mittel
26,3 km
2:00 Std.
204 m
204 m
von Stefan Krooß, Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH
  • 2 Touren in der Umgebung
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading