16.06.2020

Aufatmen und den Sommer genießen

Urlaub in den Heilbädern des Teutoburger Waldes

Aufatmen und den Sommer genießen

Bei spontanen Ferien in den Heilbädern des Teutoburger Waldes

Endlich mal rauskommen und befreit aufatmen: Das geht auch in diesem Jahr am besten in der freien Natur, in Wäldern und Parks, das heißt also: in den Heilbädern des Teutoburger Waldes. Alle sieben sind auf die Erfordernisse des Infektionsschutzes eingerichtet und bieten zudem beste Bedingungen dafür, den Sommer im Grünen zu genießen – jedes mit der Kraft natürlicher Heilmittel.

Erlebnisraum Sole und Kneipp

© Staatsbad Salzuflen GmbH, R. Neuschäfer

In Bad Salzuflen zum Beispiel eröffnete die historische Wandelhalle neu. Umfassend saniert ist sie nun ein interaktiver Erlebnisraum in Sachen Sole und Kneipp. Gäste können hier beides: die 200-jährige Geschichte des Sole-Heilbades entdecken und am Trinkbrunnen die Wohltat der Sole spüren. Mit der Einweihung der Halle krönte Bad Salzuflen die Erneuerung des Kurparks, der heute unterschiedliche Urlaubserlebnisse bietet. Zum Beispiel Küstenfeeling am Solestrand mit seinen Strandkörben und der aerosolreich-frischen Brise wie am Meer, die vom Gradierwerk herüberweht. Der Park erstreckt sich am Bachlauf der Salze entlang weit nach Norden aus dem historischen Ortskern heraus. Für die einen ist er das erste Stück einer Wanderung im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge, für die anderen bietet er mit seinen uralten Bäumen den Rahmen für die Wohltaten von Yoga, Qi Gong oder Atemgymnastik. Diese und weitere Entspannungstechniken zeigen Profis des Staatsbad Vitalzentrums beim „Aktiv im Park“-Programm.

Wohltat Wald - Waldbaden

© Tourismus NRW e.V.

Wie wichtig Bäume fürs Wohlbefinden sind, erfahren Gäste in Bad Oeynhausen beim „Waldbaden“. Was in Japan als „Shinrin Yoku“ schon lange als Therapie und Vorbeugung geschätzt wird, entdecken auch hierzulande immer mehr Menschen für sich. Denn Waldbaden baut Stress ab, senkt den Blutdruck, stärkt das Immunsystem und beugt dem Burnout vor. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Duftstoffe des Waldes. Deren Wirkung unterstützen Achtsamkeits- und Entspannungs-Übungen, die im Sielpark, einem historischen Landschaftsgarten an der Werre, ein ganz besonderes Erlebnis sind.

Yog, Moor und Externsteine

© Teutoburger Wald Tourismus, Dominik Ketz

Ähnliches gilt fürs Yoga, das in Horn-Bad Meinberg die zentrale Rolle bei vitalisierenden Urlaubsangeboten spielt. Bei Yoga-Vidya, der größten Yoga-Community außerhalb Indiens, erlernen Gäste, wie sie nach uralter Tradition Körper, Geist und Seele in Harmonie bringen. Besonders tief empfinden dies viele beim Blick auf die Externsteine und aufs Panorama des Teutoburger Waldes.

Barfuß das Immunsystem stärken

© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus

Eine solch intensive Nähe zur Natur erleben Gäste in jedem der Heilbäder. In Bad Wünnenberg vor allem auf dem rund einen Kilometer langen Barfußpfad. Er führt durchs „Naturerlebnis Aatal“ und wirkt wunderbar vitalisierend und stärkt das Immunsystem, denn zu den 20 unterschiedlichen Etappen gehört auch ein Wegstück durchs belebend kalte Wasser des Flüsschens Aa.

Natürlich Wandern gegen den Stress

© Themenmanagement Teutoburger Wald, F. Grawe

Ihre vitalisierenden Angebote bündeln die Heilbäder zu attraktiven Pauschalen. So lässt sich in Bad Holzhausen das Arrangement „Natürlich Wandern gegen den Stress“ buchen. Das sechstägige Programm umfasst ein ärztliches Beratungs- und Abschlussgespräch, begleitete Entspannungs-Wanderungen, Nordic Walking oder Aqua-Jogging, Wirbelsäulengymnastik, Entspannungs-Therapien, Tinnitus- und Stress-Beratung sowie eine Wellness-Behandlung.

 

Moorbaden im Gräflichen Park

© Tourismus NRW e.V./Teutoburger Wald Tourismus

In Bad Driburg gehören zu den erholsamen Urlaubstagen vor allem die Lockerung der Tiefenmuskulatur in Moor-Bädern und die Durchblutungsförderung in Kohlensäure-Mineralbädern. Zudem bietet das Gräfliche Park Health & Balance Resort ein vielseitiges Freilufttraining im mehrfach prämierten Kurpark mit Yoga, Pilates oder Herz Qi Gong an – in Gruppen oder mit Personal Trainer.

Befreit Aufatmen

© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus

Beim Thema „befreit Aufatmen“ kommt man im Teutoburger Wald um Bad Lippspringe natürlich nicht herum. Der Heilklimatische Kurort der Premium Class liegt am Osthang der Egge, deren Wälder kaum merklich in den Kurwald und die Parkanlagen rund um die Lippequelle übergehen. So viel Grün ist eine Wohltat für die Augen – und es reinigt die Luft. Wer hier wandert, genießt im kühlen Schatten der Bäume den Sommer in vollen Zügen.

Wellness- & Gesundheitsurlaub

Bestellen Sie kostenfrei unsere Broschüre Wellness- und Gesundheitsurlaub mit tollen Angeboten.

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben