© Salzgrotte Bad Driburg
09.12.2022

Wie ich einen Tag am Meer in Bad Driburg verbracht habe

Salzgrotte Bad Driburg

Nach und nach hat Corona uns ja alle erwischt und fast jeder erzählt von Nachwehen. Oft sind es Erschöpfung und Müdigkeit, bei mir war es zudem ein hartnäckiger Husten, der einfach nicht verschwinden wollte. Meeresluft ist ja bekanntlich Balsam für die Atemwege, aber wir können ja nicht alle am Meer leben. Also habe ich nach Alternativen gesucht und bin bei meiner Recherche auf die Salzgrotte in Bad Driburg gestoßen.  „So wirksam wie ein Tag am Meer“ heißt es dort. Schon seit Jahrtausenden ist die besondere Heilkraft von Salz bekannt, wie zum Beispiel die antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Und daher hat man in Bad Driburg eine künstliche Salzgrotte erschaffen.

 

Mitten im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge

© Teutoburger Wald, D. Ketz

Bad Driburg liegt in der Urlaubsregion Teutoburger Wald und ist bekannt für seine Mineralquellen und Mooranwendungen. Aber auch die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren Hügeln und weitläufigen Tälern, den Laubmischwäldern und den sanften Mittelgebirgskämmen mit traumhaften Ausblicken wird immer wieder beschrieben. Erholung bietet zudem ein gesundheitsorientiertes Thermalbad mit einer warmen Heilquelle und einer prämierten Saunawelt. Dazu liegt das traditionelle Heilbad mitten im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge - eine Region, die auch als Heilgarten Deutschlands bezeichnet wird. Da wird es sicher viel gesunde Luft geben.

Wie ein Tag am Meer!

Also auf nach Bad Driburg in die Salzgrotte Meeresklima-Oase. Ich gebe die Adresse ein und lasse mich führen. Etwas verwundert lande ich mitten in der Innenstadt  am Anfang der Fußgängerzone. Ich stehe vor einem ehemaligen Ladenlokal, aber ich bin richtig, denn draußen steht „Salzgrotte“ dran. Ich betrete den Vorraum. Dieser ist atmosphärisch beleuchtet mit Salzlampen, es duftet nach ätherischen Ölen. Ich melde mich für die nächste Sitzung an und habe Glück, es ist noch ein Platz frei. Wir „Teilnehmer“ bekommen Überzieher für die Schuhe und werden in die „Grotte“ gelassen. Dass dies einmal ein normaler fensterloser Raum war, merkt man nicht, denn die Grotte ist mit 20 Tonnen Kristall- und Meersalz bedeckt und mit 4 Salinen ausgestattet. In der Grotte herrscht eine angenehme Temperatur von 19 - 20 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 50 - 60%. Dies erleichtert die Aufnahme der salzhaltigen Luft. So entsteht ein Meeres-Mikroklima und mit jedem Atemzug werden dem Körper wertvolle Mineralien zugeführt. Atmosphärisches Licht gibt einem gleich ein gutes Gefühl. Im Raum stehen bequeme Liegen auf denen wir Platz nehmen und uns in Decken gemütlich einkuscheln.  Eine Sitzung dauert 45 Minuten und soll so wirksam sein wie ein Tag am Meer. Die Tür wird geschlossen und eine angenehme Entspannungsmusik läuft leise im Hintergrund. Ich schließe die Augen, schalte ab und entspanne wunderbar, dabei atme ich die gesunde Luft ein, denn Salz bindet Wasser aus der Luft und hält es auf der Oberfläche der Atemwege fest. Salzhaltige Luft wirkt daher wie ein natürlicher Luftbefeuchter für die Schleimhäute und wird zur Behandlung der oberen Atemwege eingesetzt. Die Aerosole gelangen in den Nasen-Rachen-Raum, die Luftröhre und in die tieferen Atemwege. Auch auf der Haut lagert sich das Salz ab und kann eine positive Immunantwort auslösen.

45 Minuten pure Entspannung

© Salzgrotte Bad Driburg

Leider vergeht die Zeit viel zu schnell. Ich verlasse die künstlich geschaffene Salzwelt und befinde mich wieder mitten im Alltag. Aber eins weiß ich: ich fühle mich richtig gut und werde die Salzgrotte wieder besuchen. Sie ist auf jeden Fall ein Ort der Entspannung und ich kann mir gut vorstellen, dass sie bei wiederholtem Besuch tatsächlich positive Auswirkungen bei Atemwegserkrankungen hat, denn dafür wird sie empfohlen (z.B. bei Asthma, COPD, chronischer Bronchitis) sowie bei Hauterkrankungen, aber auch bei Stress und Schlafstörungen. 45 Minuten sinnvolle Zeit für ein gesundes und entspanntes Leben.   

Salzyoga und Klangmeditation

Die Inhaberin, Marion Weber, weist mich noch auf spezielle Veranstaltungen hin, die mich neugierig machen. Regelmäßig finden Kurse wie Klangmeditation, Salzyoga oder Entspannung pur statt. Abendsitzungen bei Kerzenschein sind ein Goodie für die Seele und speziell für Familien werden Fantasiereisen mit Klang angeboten. Ganz neu im Angebot sind wohltuende Massagen in diesem besonderen Ambiente der Salzgrotte. Wer mehr Infos zu der Kombination aus Entspannung und Atmung sucht, findet diese unter www.salzgrotte-bad-driburg.de. Eine Einzelsitzung kostet 12 €, aber es gibt natürlich auch vergünstigte Mehrfachkarten. Und es gibt die Karten auch als Gutscheine – ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben