01.07.2020

Corona & Urlaub

Wie ist die aktuelle Lage?

Es geht wieder los, aber sicher!

Übernachtungen, Gastronomie, touristische Anbieter:

Für Gastronomie, Hotellerie und Tourismus in Nordrhein-Westfalen erfolgt eine stufenweise Öffnung.

Die Anbieter im Teutoburger Wald haben sich darauf sehr gut vorbereitet und freuen sich auf Sie!


Im Folgenden eine kurze Übersicht über die wichtigsten Neuerungen Stand 1. Juli 2020: 

- Museen und ähnliche Einrichtungen: Die Anzahl von gleichzeitig anwesenden Besuchern darf eine Person pro sieben Quadratmeter der für Besucher geöffneten Fläche nicht übersteigen. Besucher sind weiterhin verpflichtet in geschlossenen Räumlichkeiten von Museen, Ausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten und ähnlichen Einrichtungen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. 

- Reisebusreisen und sonstige Gruppenreisen mit Bussen sind unter Beachtung der festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards zulässig.

- Wellnesseinrichtungen und Saunabetriebe können ihren Betrieb unter Auflagen der Hygiene- und Infektionsschutzstandards wieder aufnehmen. Dasselbe gilt für Erlebnis- und Spaßbäder. Die Nutzungsbegrenzung auf Bahnenschwimmbecken entfällt.

- Bars können nach den für die übrige Gastronomie geltenden Maßgaben für Hygiene- und Infektionsschutzstandards ihren Betrieb wieder aufnehmen. Clubs und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen.

Weiterhin gilt seit dem 30. Mai 2020:

Gastronomie: Es dürfen nun max. 10 Personen, die auch aus mehr als 2 Haushalten kommen dürfen, an einem Tisch sitzen. Tische müssen einen Mindestabstand von 1,5 m haben. Es besteht Sitzplatz- und Plazierungspflich sowie eine Registrierungspflicht (jedoch keine Reservierungspflicht). Die Maskenpflicht gilt für Gäste in geschlossenen Räumlichkeiten von gastronomischen Einrichtungen außer am Sitzplatz. Es gelten die festgelegten Hygiene- und Infektionschutzstandards Buffet-Angebote mit offenen Lebensmitteln bleiben nicht zulässig. Darüber hinaus bestehen weitere Hygieneauflagen zur Desinfizierung von Tischen und Plätzen bei Gästewechsel.

Beherbergungsbetriebe: Die Beherbergungsbetriebe dürfen wieder für Touristen öffnen. Es gelten die festgelegten Hygiene - und Infektionsschutzstandards

Tourist-Informationen:
Auch Tourist-Informationen in der Region sind alsbald wieder für Sie geöffnet. Telefonisch, per E-Mail oder über die sozialen Medien stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen auch jetzt schon für Fragen und Informationen natürlich zur Verfügung.

Folgende Einrichtungen sind weiterhin geschlossen: Bars, Clubs, Discotheken sowie Wellness-, Erlebnis- und Spaßbäder (unter Ausnahme von Bahnen-Schwimmbecken), Saunen und ähnliche Einrichtungen

Abstand:

Die bestehenden Kontaktbeschränkungen wurden so weiterentwickelt, dass sich neben den bisher möglichen Konstellationen (Familie oder zwei Hausstände) ab dem 30. Mai 2020 eine Gruppe von bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum treffen darf. Dies gilt unter der Voraussetzung, dass eine Rückverfolgbarkeit der am Treffen beteiligten Personen sichergestellt ist. Im Übrigen gilt die allgemeine Abstandsregel von 1,5 Metern fort, auch die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in bestimmten Bereichen. Ziel ist es weiterhin, einen unkontrollierten Anstieg der Fallzahlen zu verhindern und unser Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten.

Vermeidung von touristischen Hot Spots:
Durch das schöne Wetter ist mit einer zunehmenden Freizeitaktivität zu rechnen, so dass der erforderliche Abstand von 1,5 m bis 2 m nicht immer gewährleistet werden kann.

Einige touristische Ziele sind deshalb für Besucher noch gesperrt. Andere Ziele behalten sich dies, je nach Besucherandrang, vor.

Auch auf Wander- und Radwegen ...
.
.. ist der Mindestabstand zwischen den Personen einzuhalten. Bei der Suche nach Touren an der frischen Luft abseits der bekannten „Hot Spots“ durch unsere Region finden Sie Hilfe hier im TEUTO_Navigator.

Corona Warn App installieren

Hier bekommen Sie Informationen der Bundesregierung zur Corona Warn App auch mit den Links zum Installieren.

Weitere Maßnahmen sind abhängig von den Entscheidungen der Bundesregierung bzw. Bundesländern im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie.

Allgemeine aktuelle Informationen zum Coronavirus stellt das Robert Koch-Institut zur Verfügung.

Die Nordrhein-Westfälische Landesregierung informiert auf dieser Website.

 

Hinweise zu den Externsteine, Hermannsdenkmal und Kaiuser-Wilhelm-Denkmal:

Externsteine: Der Besucherparkplatz sowie das Infozentrum Extersteine sind geöffnet.Eine Besteigung der Externsteine des Felsen 1 ist ab dem 10.07.2020 wieder möglich.Die Felsen 2 und 3 müssen noch geschlossen bleiben. Wenn Sie den Felsen 1 besteigen möchten, kaufen Sie bitte ein farbiges Ticket am Info-Zentrum. Eine Farbtafel am Eingang der Felsen zeigt an, in welchem 20 Minuten-Zeitfenster Aufstieg und Aufenthalt auf dem Felsen erlaubt ist. Max. 10 Besucher dürfen mit frisch desinfizierten Händen sowie einer Mund-Nasen-Bedeckung gleichzeitig auf den Felsen. Wenn Sie das Infozentrum Externsteine besuchen möchten, tragen Sie bitte auch Ihren Mund- & Nasenschutz! Am Eingang steht ein Desinfektionsmittelspender für die Hände bereit. Da sich nur eine begrenzte Personenzahl im Infozentrum Extersteine aufhalten darf, kann es zu Wartezeiten kommen. Das mediale X und das Kino sind nicht in Betrieb. Natürlich gilt es in allen Bereichen den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Aktuell werden nur freitags bis sonntags Führungen zu den Externsteinen angeboten.

Hermannsdenkmal: Da Hermannsdenkmal kann zurzeit nur von außen besichtigt werden. Eine Aufstieg zur Besuchplattform ist nicht möglich. Auch Führungen können noch nicht angebote nwerden. Die Tourist-Information mit Shop sind seit dem 15. Mai 2020 wieder geöffnet. Hier finden Sie auch das passendes Souvenir zu Ihrem Besuch beim Hermann. Bitte denken Sie an Ihre Mund-Nase-Bedeckung und den Mindestabstand von 1,5 Metern! Da sich nur eine begrenzte Personenzahl in der Tourist-Information aufhalten darf, kann es vorübergehend zu Wartezeiten kommen.

Kaiser-Wilhlem-Denkmal: Auch das Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica mit Besucherzentrum ist seit Mai wieder zugänglich. Auch hier gilt in allen Räumlichkeiten das Targen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 Metern. An den Wochenenden ist die Zufahrt beschränkt!

 

 

Bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüßen

Ihr Team vom Teutoburger Wald Tourismus

(Stand der Informationen 15. Juni 2020)

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben

Die Teuto Urlaubsexperten

mit persönlichen Empfehlungen ...

Annika Lammers, Expertin für "Geschichten"
„Besonders empfehlen möchte ich die 'Geschichten aus dem Teutoburger Wald', die Sie unter der Überschrift 'Gehört.Erzählt!' lesen und hören können. Dabei wünsche ich Ihnen viel Vergnügen!”
Markus Backes, Experte für Gesundheits- und Wellnessurlaub
„Schon ein Kurzurlaub im Teutoburger Wald kann entscheidend zum Stressabbau beitragen. Durch Natur, Landschaften, Know-How und Komfort vor Ort nehmen Sie neue Energie aus dem Heilgarten Deutschlands mit nach Hause.”
Ina Bohlken, Wanderexpertin
„Die Hermannshöhen gehören zu den Top-Trails of Germany, den schönsten und besten Wanderwegen Deutschlands. Sie bestehen aus den beiden Qualitäts-Wanderwegen Eggeweg und Hermannsweg, die als Kammwege wunderschöne Aussichten bieten. Weitere sehr schöne Qualitäts- und andere Wanderwege bietet die Wanderregion Teutoburger Wald.”
Ronald Claaßen, Experte für Radtouren
„Ich mag die kleinen Rundwege, dazu Fernradwege, wie den Emsradweg oder die Bahnradrouten. Außerdem natürlich die Paderborner Land Route, die vom ADFC zertifiziert wurde. Die Radregion Teutoburger Wald bietet so ein schönes und abwechslungsreiches Tourenangebot. Dazu gibt es attraktive Pauschalangebote.”
Clara Imeyer, Expertin für barrierefreie Angebote
„Mehr und mehr Angebote für Urlaub und Freizeit im Teutoburger Wald sind für Gäste mit Handicaps geeignet. Dies wird auch mit Hilfe von Zertifizierungen geprüft.”