© Christina Ritzau
02.12.2020

Haus Neuland erhält Gütesiegel

"Qualitätsbetrieb der Hermannshöhen"

Haus Neuland weiterhin zertifizierter Anlaufpunkt für Wanderer

Seminar- und Tagungshaus in Sennestadt als „Qualitätsbetrieb der Hermannshöhen“ ausgezeichnet

Bielefeld-Sennestadt. Durch seine malerische Lage im Teutoburger Wald ist das Haus Neuland ein beliebter Anlaufpunkt für Wanderer. Jetzt wurde das Seminar- und Tagungshaus in Sennestadt als „Qualitätsbetrieb der Hermannshöhen“ rezertifiziert. Das Gütesiegel zeichnet besonders wanderfreundliche Unterkünfte entlang des Hermanns- und Eggeweges aus und wird durch die Teutoburger Wald Tourismus Ostwestfalen-Lippe GmbH verliehen.

Im hauseigenen Restaurant und im Tagungshotel sind Wanderer willkommen, um Rast zu machen, sich zu stärken und zu übernachten. Dabei bietet das Haus Neuland – neben der wanderfreundlichen Lage – allerlei weitere Annehmlichkeiten wie zum Beispiel vielfältige und regionale Verpflegung, Säuberungs- und Trocknungsmöglichkeiten für Schuhe und Kleidung, einen Transferservice für Gepäck, Parkmöglichkeiten sowie orts- und wanderkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Genau diese und andere Kriterien sind Voraussetzung für die Zertifizierung als „Qualitätsbetrieb der Hermannshöhen“.

Erarbeitet wurden die Kriterien vom Teutoburger Wald Tourismus, dem Deutschen Wanderverband und dem Hotel- und Gaststättenverband Dehoga. Im Frühjahr 2014 hat das Haus Neuland die Zertifizierung zum ersten Mal erfolgreich durchlaufen. Alle drei Jahre werden die Qualitätsanforderungen für Wanderer seitdem überprüft.

Katja Timmermeister mit dem Zertifikat in der Hand
© Christina Ritzau

„In Zeiten von Corona haben viele Menschen das Wandern wieder oder ganz neu für sich entdeckt“, sagt Katja Timmermeister, Rooms Division Manager im Haus Neuland. „Ein Ausflug in den Teutoburger Wald lohnt sich immer“, findet sie, „ob als mehrtägige Tour, als Tageswanderung oder auch nur für einen kurzen Spaziergang in der Mittagspause.“ Haus Neuland liegt nicht nur unweit vom Hermannsweg, sondern ist auch Start- und Zielpunkt des Neuland-Wanderwegs. Dieser führt auf einer Strecke von rund zehn Kilometern durch den Teutoburger Wald und verläuft stellenweise parallel zum Hermannsweg. Die Wanderkarte liegt im Haus Neuland aus oder kann im Download-Bereich der Website heruntergeladen werden: www.haus-neuland.de.

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben

Die Teuto Urlaubsexperten

mit persönlichen Empfehlungen ...

Annika Lammers, Expertin für "Geschichten"
„Besonders empfehlen möchte ich die 'Geschichten aus dem Teutoburger Wald', die Sie unter der Überschrift 'Gehört.Erzählt!' lesen und hören können. Dabei wünsche ich Ihnen viel Vergnügen!”
Markus Backes, Experte für Gesundheits- und Wellnessurlaub
„Schon ein Kurzurlaub im Teutoburger Wald kann entscheidend zum Stressabbau beitragen. Durch Natur, Landschaften, Know-How und Komfort vor Ort nehmen Sie neue Energie aus dem Heilgarten Deutschlands mit nach Hause.”
Ina Bohlken, Wanderexpertin
„Die Hermannshöhen gehören zu den Top-Trails of Germany, den schönsten und besten Wanderwegen Deutschlands. Sie bestehen aus den beiden Qualitäts-Wanderwegen Eggeweg und Hermannsweg, die als Kammwege wunderschöne Aussichten bieten. Weitere sehr schöne Qualitäts- und andere Wanderwege bietet die Wanderregion Teutoburger Wald.”
Ronald Claaßen, Kenner der Radregion
„Ich bin gerne auf Flussradwegen unterwegs. Relativ unbekannt ist der Werse-Radweg, der von Rheda-Wiedenbrück nach Münster führt. Er ist bestens ausgeschildert und es gibt keine nennenswerten Steigungen. Ganz im Süden der Region mein zweiter Tipp: Der Diemelradweg ist wirklich ein Naturerlebnis. Vom Sauerland führt er durch die Warburger Börde zur Weser. ”
Clara Imeyer, Expertin für barrierefreie Angebote
„Mehr und mehr Angebote für Urlaub und Freizeit im Teutoburger Wald sind für Gäste mit Handicaps geeignet. Dies wird auch mit Hilfe von Zertifizierungen geprüft.”