© M. Rehfeld
18.05.2022

Klönzeit in der Museumseisenbahn

Mit Lippisch Platt und Kaffeeklatsch geht erstmalig der Klönexpress gemeinsam mit dem Heimatbund auf die Schiene

Am Pfingstsonntag, den 05.06.2022 beginnen die Regionalfahrtage mit Kulturprogramm vom Kulturstellwerk Nordlippe mit der Landeseisenbahn Lippe e.V.. Auftakt der diesjährigen Touren macht gemeinsam mit dem Lippischen Heimatbund der Klönexpress.

© Fachstelle Mundart und Brauchtum – Lippischer Heimatbund e.V.

Die Fahrten starten jeweils um 10:30 und 13:00 Uhr am Bahnhof in Bösingfeld und dauern je nach Fortschritt von derzeit laufenden Streckenarbeiten zwischen 70 bis 100 Minuten. Während der Zugfahrt liest Hannelore Budde Dönekens auf Lippisch Platt und Lippisch Platt Lieder werden den Zug erläuten. Am Bahnhof Alverdissen gibt es einen halbstündigen Halt und die Mitglieder Hannelore und Wolfgang Budde, sowie Tanja und Robin Münch der Fachstelle Mundart und Brauchtum im Lippischen Heimatbund, tragen Sketche vor. Bei der ersten Fahrt wird der Sketch "Inne Scheole ümme 1900 in Lippe" gespielt, bei der zweiten Fahrt der Sketch "De Bett van de Rüh". Im Anschluss stimmen sie die Lieder "Dat Blomberg Leud" und " Wo scheun, dat diu geborn bist" auf Lippisch Platt ein und laden die BesucherInnen herzlich dazu ein, mitzusingen.

Leider kann das geplante Pickertgedeck bei der Veranstaltung nicht serviert werden. Stattdessen gibt es die Möglichkeit bei der Fahrt um 10:30 Uhr ein Frühstücksgedeck bestehend aus drei belegten Brötchenhälften mit Kaffee oder Tee und auf der zweiten Fahrt ein Kaffeegedeck mit zwei Stückchen Kuchen und Kaffee oder Tee, dazu zu buchen. Zudem wird die Theke des Zuges bewirtschaftet sein, sodass während der Fahrt weitere Getränke gekauft werden können.

Fahrkarten und Frühstücks- oder Kaffeegedeck können bis zum 01.06.22 über www.landeseisenbahn-lippe.de/ticket-shop gebucht werden. Danach ist eine Vorabreservierung über E-Mail bei Martha Johannsmeier: m.johannsmeier@kulturstellwerk-nordlippe.de möglich. Zudem können Tageskarten vor Fahrtbeginn im Zug gekauft werden. Die Tageskarte für Erwachsene kostet 15,00 €, für Kinder 10,00 € und eine Familienkarte 40,00 €. Mitglieder des Heimatbundes zahlen einen ermäßigten Fahrpreis von 50%. Ein Frühstück- oder Kaffeegedeck kann für 8,00 € dazu gebucht werden und ist von der Ermäßigung ausgeschlossen.

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben

Die Teuto Urlaubsexperten

mit persönlichen Empfehlungen ...

Annika Lammers, Expertin für "Geschichten"
„Besonders empfehlen möchte ich die 'Geschichten aus dem Teutoburger Wald', die Sie unter der Überschrift 'Gehört.Erzählt!' lesen und hören können. Dabei wünsche ich Ihnen viel Vergnügen!”
Markus Backes, Experte für Gesundheits- und Wellnessurlaub
„Schon ein Kurzurlaub im Teutoburger Wald kann entscheidend zum Stressabbau beitragen. Durch Natur, Landschaften, Know-How und Komfort vor Ort nehmen Sie neue Energie aus dem Heilgarten Deutschlands mit nach Hause.”
Ina Bohlken, Wanderexpertin
„Die Hermannshöhen gehören zu den Top-Trails of Germany, den schönsten und besten Wanderwegen Deutschlands. Sie bestehen aus den beiden Qualitäts-Wanderwegen Eggeweg und Hermannsweg, die als Kammwege wunderschöne Aussichten bieten. Weitere sehr schöne Qualitäts- und andere Wanderwege bietet die Wanderregion Teutoburger Wald.”
Ronald Claaßen, Kenner der Radregion
„Ich bin gerne auf Flussradwegen unterwegs. Relativ unbekannt ist der Werse-Radweg, der von Rheda-Wiedenbrück nach Münster führt. Er ist bestens ausgeschildert und es gibt keine nennenswerten Steigungen. Ganz im Süden der Region mein zweiter Tipp: Der Diemelradweg ist wirklich ein Naturerlebnis. Vom Sauerland führt er durch die Warburger Börde zur Weser. ”
Clara Imeyer, Expertin für barrierefreie Angebote
„Mehr und mehr Angebote für Urlaub und Freizeit im Teutoburger Wald sind für Gäste mit Handicaps geeignet. Dies wird auch mit Hilfe von Zertifizierungen geprüft.”