© Mrs. Greenbird
11.07.2020

Minden legt Kulturprogramm auf

„Kultur im Hof“ soll Minden beleben!

Minden legt Kulturprogramm in Neuer Regierung auf

Mrs. Greenbird
© Mrs. Greenbird

Minden Nachdem in den letzten Monaten das kulturelle und gesellschaftliche Leben auch in Minden gänzlich zum Erliegen kam und fast alle Veranstaltungen abgesagt werden mussten, bringt Minden nun wieder ein Kulturprogramm auf den Weg. Gemeinsam mit der Licht-Ereignis-Manufaktur und mit Unterstützung der Stadt Minden hat die Minden Marketing GmbH kurzfristig ein Kulturprogramm im Innenhof der Neuen Regierung auf die Beine gestellt, das heimische wie auch überregional bekannte Künstlerinnen und Künstler mitgestalten.

Programm für viele Zielgruppen

Mit dabei sind bekannte Namen aus Musik, Comedy, Kabarett und Theater. So kann sich Minden auf ein musikalisches Line up mit Purple Schulz (17.07), Mrs. Greenbird (18.07), das Richie Arndt Trio (25.07), Magic Buzz (01.08),Julian Dawson (02.08), Katie & Richfield (08.08), 30 Minutes (14.08), Sexxy (15.08), CCR Revival Band (22.08) und The Beatgarden (29.08) freuen.

Highlights der Comedy- und Kabarettszene

Auch für Comedy- und Kabarettfreunde bietet „Kultur im Hof“ echte Leckerbissen: Mit Ingo Appelt (08.07), Werner Momsen (26.07), Christoph Sieber (21.08), Lioba Albus (16.08) und Maria Vollmer (09.08) konnten echte Hochkaräter aus der Szene für Minden gewonnen werden. Und wer Theater und Shakespeare mag, der kommt am Sonntag, den 19. Juli auf seine Kosten, wenn Bernd Lafrenz seinen legendären „Hamlet“ gibt.

Auch „Martini um 12“ dieses Jahr im Hof

Auch das beliebte Format „Martini um 12“ findet 2020 im Hof statt. Zur gewohnten Zeit samstags um 12:00 Uhr spielen Ray Pasnen (18.07), White Coffee (25.07), Ben Schafmeister (01.08) , Animi Vox (08.08), Storch und Storch (15.08) und Cowhouse Project (29.08) hinter den Mauern der Neuen Regierung. Auch für „Martini um 12“ ist in diesem Jahr eine (Gratis-) Eintrittskarte erforderlich.

Jazz summer night im Hof

Jazzfreunde können sich besonders freuen auf die Konzerte der Nighthawks (28.08) und des Matti Klein Soul Trios (31.07), das mit Special Guest Christoph Titz nach Minden kommt. Damit möchte der Jazz Club Minden Vorfreude auf die Jazz summer night 2021 wecken.

Klassik Open Air light

Auch der letzte Abend des Sommerprogramms im Hof am 30.08 soll Vorfreude auf 2021 wecken. Dann spielen Mitglieder der Nordwestdeutschen Philharmonie eine sommerliche Serenade, u.a. mit Werken von Haydn, Mozart und Rossini.

Eintritt nur mit Ticket!

„Da Veranstaltungen im öffentlichen Raum noch nicht durchführbar sind, haben wir die Kultur in den Innenhof der Neuen Regierung verlegt, in Minden auch als BZA bekannt“, erläutert Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing GmbH. Für alle Veranstaltungen sei allerdings aus Gründen der Nachvollziehbarkeit eine Eintrittskarte und die Einhaltung der Hygiene-, Infektionsschutz- und Sicherheitsregelungen zwingend erforderlich.

Großer Dank gebühre den Gesellschaftern der Minden Marketing GmbH sowie den weiteren Förderern von Kultur im Hof, dem Verfügungsfonds NRW und der Stiftung Sparda-Bank Hannover. Dieser schließe auch den Eigentümer der Neuen Regierung ein sowie die Stadt Minden als derzeitiger Mieter des Objekts.

Wiederbelebung der Mindener Innenstadt

„Nachdem sich nun durch die jüngste Verordnung für Coronaschutzmaßnahmen in absehbarer Zeit keine Perspektive für die Durchführung von Veranstaltungen im öffentlichen Raum abzeichnet, haben wir uns mit unseren Partnern dazu durchgerungen, „Kultur im Hof“ kurzfristig auf den Weg zu bringen“ erläutert Dr. Sander die Situation: „Dazu haben wir umfassende Hygiene-, Infektionsschutz- und Sicherheitskonzepte entwickelt und mit den zuständigen Behörden und Ämtern abgestimmt.“ Denn wichtig sei es, nach den schweren Krisenmonaten Kultur, Einzelhandel, Gastronomie, Tourismus und das Miteinander in unserer Stadt zu fördern“.

Kultur erhalten wichtiges Ziel!

Wichtiges Ziel von „Kultur im Hof“ ist auch, eine Auftrittsmöglichkeit für die Kulturszene zu schaffen, die bekanntermaßen durch die Krise besonders hart getroffen wurde. Dazu Oliver Roth von der Licht-Ereignis-Manufaktur, der bereits durch das „Leuchtsignal am Fernsehturm“ und bei der „Night of Light“ am Preußenmuseum Akzente für die Initiative „Kultur erhalten“ setzen konnte: „Kultur im Hof“ ist ein wichtiger Mindener Beitrag, um Kulturschaffenden auch aus unserer Stadt wieder Auftrittsmöglichkeiten zu geben und ein weiterer Baustein, um die Initiative „Kultur erhalten“ mit Leben zu füllen“.

Je Veranstaltung stehen nur 199 Sitzplätze zur Verfügung. Start der ambitionierten Kulturreihe ist am Freitag, den 17.07.2020 mit „Purple Schulz“.

Der personalisierte Kartenvorverkauf erfolgt beim express-Ticketservice, Obermarktstraße 26-30, 32423 Minden. Geöffnet ist montags bis freitags von 10-18 Uhr sowie samstags von 10-14 Uhr. Online können die Tickets auf der Website des Ticketshops unter www.express-minden.de gebucht werden.

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben

Die Teuto Urlaubsexperten

mit persönlichen Empfehlungen ...

Annika Lammers, Expertin für "Geschichten"
„Besonders empfehlen möchte ich die 'Geschichten aus dem Teutoburger Wald', die Sie unter der Überschrift 'Gehört.Erzählt!' lesen und hören können. Dabei wünsche ich Ihnen viel Vergnügen!”
Markus Backes, Experte für Gesundheits- und Wellnessurlaub
„Schon ein Kurzurlaub im Teutoburger Wald kann entscheidend zum Stressabbau beitragen. Durch Natur, Landschaften, Know-How und Komfort vor Ort nehmen Sie neue Energie aus dem Heilgarten Deutschlands mit nach Hause.”
Ina Bohlken, Wanderexpertin
„Die Hermannshöhen gehören zu den Top-Trails of Germany, den schönsten und besten Wanderwegen Deutschlands. Sie bestehen aus den beiden Qualitäts-Wanderwegen Eggeweg und Hermannsweg, die als Kammwege wunderschöne Aussichten bieten. Weitere sehr schöne Qualitäts- und andere Wanderwege bietet die Wanderregion Teutoburger Wald.”
Ronald Claaßen, Kenner der Radregion
„Ich bin gerne auf Flussradwegen unterwegs. Relativ unbekannt ist der Werse-Radweg, der von Rheda-Wiedenbrück nach Münster führt. Er ist bestens ausgeschildert und es gibt keine nennenswerten Steigungen. Ganz im Süden der Region mein zweiter Tipp: Der Diemelradweg ist wirklich ein Naturerlebnis. Vom Sauerland führt er durch die Warburger Börde zur Weser. ”
Clara Imeyer, Expertin für barrierefreie Angebote
„Mehr und mehr Angebote für Urlaub und Freizeit im Teutoburger Wald sind für Gäste mit Handicaps geeignet. Dies wird auch mit Hilfe von Zertifizierungen geprüft.”