© T. Vorwerk
23.01.2023

Öffentliche Stadtführungen 2023

Paderborn

Tourist Information bietet rund 130 Termine an

Mit rund 130 öffentlichen Stadtführungen ist das Angebot der Tourist Information Paderborn auch in diesem Jahr recht umfangreich und zudem sehr vielfältig. Die Rundgänge, die zu festen Terminen stattfinden, bieten Einzelpersonen und Kleingruppen die Möglichkeit, Paderborn aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu entdecken. Einen Überblick gibt die Broschüre „Öffentliche Führungen 2023“, die vor kurzem erschienen ist. Alle Rundgänge sind zudem auf der Internetseite www.paderborn.de/fuehrungen aufgeführt. Dort ist auch ein Online-Ticketerwerb möglich. Teilnahmekarten gibt es auch vor Ort in der Tourist Information.

Für alle, die sich zunächst einen Überblick über die Stadtgeschichte und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten verschaffen wollen, gibt es jeden Samstag um 11 Uhr sowie von Mai bis Oktober auch jeden Sonntag um 14 Uhr den „Stadtrundgang“ durch die Innenstadt.

Bei den Themenführungen stehen bestimmte Aspekte im Mittelpunkt. So kann man Paderborn als „Stadt des Wassers“ erleben oder „Klöster und Klosterleben“ kennenlernen. Der „Literarische Stadtrundgang“ entführt zu den Spuren von Autorinnen und Autoren, die Paderborn in ihren Werken festgehalten haben. Weitere Rundgänge befassen sich mit „Gärten und Parkanlagen“, dem „Ostfriedhof“ oder lateinischen Inschriften.

Bei der Führung „Verordnet, verbot(t)en, verkündet“ macht der Ausrufer bzw. die Ausruferin lautstark bekannt, was die frühere Obrigkeit ihren Bürgern diktierte oder untersagte. Auf zwei unterschiedlichen Touren werden die Graffitis in der Stadt gezeigt sowie ihre Unterschiede und Bedeutungen erläutert. Travestie-Künstlerin Carsta zeigt und erläutert ihren Blick auf Paderborn. Spezielle Rundgänge werden außerdem in Kooperation mit der Stadt Paderborn für Gehörlose sowie Blinde und Sehbehinderte angeboten.

Die Führungen dauern 90 bis 120 Minuten und kosten sieben Euro pro Person. Selbstverständlich können alle Rundgänge zum individuellen Wunschtermin gebucht werden.

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben

Die Teuto Urlaubsexperten

mit persönlichen Empfehlungen ...

Annika Lammers, Expertin für "Geschichten"
„Besonders empfehlen möchte ich die 'Geschichten aus dem Teutoburger Wald', die Sie unter der Überschrift 'Gehört.Erzählt!' lesen und hören können. Dabei wünsche ich Ihnen viel Vergnügen!”
Markus Backes, Experte für Gesundheits- und Wellnessurlaub
„Schon ein Kurzurlaub im Teutoburger Wald kann entscheidend zum Stressabbau beitragen. Durch Natur, Landschaften, Know-How und Komfort vor Ort nehmen Sie neue Energie aus dem Heilgarten Deutschlands mit nach Hause.”
Ina Bohlken, Wanderexpertin
„Die Hermannshöhen gehören zu den Top-Trails of Germany, den schönsten und besten Wanderwegen Deutschlands. Sie bestehen aus den beiden Qualitäts-Wanderwegen Eggeweg und Hermannsweg, die als Kammwege wunderschöne Aussichten bieten. Weitere sehr schöne Qualitäts- und andere Wanderwege bietet die Wanderregion Teutoburger Wald.”
Ronald Claaßen, Kenner der Radregion
„Ich bin gerne auf Flussradwegen unterwegs. Relativ unbekannt ist der Werse-Radweg, der von Rheda-Wiedenbrück nach Münster führt. Er ist bestens ausgeschildert und es gibt keine nennenswerten Steigungen. Ganz im Süden der Region mein zweiter Tipp: Der Diemelradweg ist wirklich ein Naturerlebnis. Vom Sauerland führt er durch die Warburger Börde zur Weser. ”
Clara Imeyer, Expertin für barrierefreie Angebote
„Mehr und mehr Angebote für Urlaub und Freizeit im Teutoburger Wald sind für Gäste mit Handicaps geeignet. Dies wird auch mit Hilfe von Zertifizierungen geprüft.”