„Das Sterben der anderen“ | Lesung

PDF

Vortrag/Lesung
-mit Autorin und Journalistin Dr. Tanja Busse -Samstag, 24. August 2024 -10:30 - 11:30 Uhr -Treffpunkt Seminarraum im Mühlenladen -inklusive kulinarischer Köstlichkeiten -kostenlose Teilnahme, Anmeldung erforderlich Das Artensterben im Fokus Dr. Tanja Busse liest aus ihrem Buch "Das Sterben der anderen - Wie wir die biologische Vielfalt noch retten können". Darin schreibt die Landwirtschafts- und Ökoexpertin über das fortschreitende Ende der Artenvielfalt und den alarmierenden Zustand der biologischen Diversität. Zudem erklärt sie, wie man die Artenvielfalt noch besser schützen kann und schlägt wirkungsvolle Gegenmaßnahmen vor, die es auch jedem Einzelnen ermöglichen sollen, in der Thematik mitzuwirken. Anreiz für offene Diskussion In dieser Veranstaltung erwartet Sie mehr als eine klassische Lesung, sie dient vielmehr als Forum für einen Austausch untereinander und als Anreiz für eine offene Diskussion. Basierend auf ausgewählten Buchpassagen beleuchtet Dr. Tanja Busse die Aspekte der schwindenden Artenvielfalt. Zudem lädt sie ein, sich aktiv am Gespräch zu beteiligen, Fragen zu stellen, Gedanken auszutauschen und Perspektiven zu teilen. Es geht darum, gemeinsam zu reflektieren, zu diskutieren und zu hinterfragen. Das Buch "Das Sterben der anderen" Darum geht es in dem Buch: "Naturschützer schlagen Alarm: Sie haben beobachtet, dass die Zahl der Insekten in den letzten 27 Jahren um mehr als 75 Prozent abgenommen hat. Nicht nur die Bienen sind in Gefahr, sondern viele andere Insekten, die vor wenigen Jahren noch als weit verbreitet galten. Und mit den Insekten sterben die Vögel. In den letzten Jahrzehnten sind vor allem die Spezialisten verschwunden, also Arten, die besondere Lebensräume brauchen, Störche etwa oder Kiebitze. Inzwischen aber passiert etwas Neues, etwas sehr Unheimliches: Allerweltsarten wie Feldlerchen, Schwalben und Spatzen verschwinden und ebenso Insekten, die es früher massenhaft gab. Feldgrashüpfer zum Beispiel oder Laufkäfer." Autorin, Journalistin und Redakteurin Tanja Busse wurde 1970 in Bad Driburg geboren und lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Sie studierte Journalistik und Philosophie in Dortmund, Bochum und Pisa. Sie absolvierte ein Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk und promovierte im Jahre 2000. Von 2002 bis 2003 war sie Redakteurin beim WDR und ist seitdem freiberuflich tätig als Moderatorin, Autorin und Journalistin, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, Die Zeit und den Freitag. Weitere Werke sind „Die Einkaufsrevolution. Konsumenten entdecken ihre Macht“ (2006), „Die Wegwerfkuh“ (2015), „Fleischkonsum. 33 Fragen und Antworten“ (2021). Die Veranstaltung ist kostenlos. Melden Sie sich direkt über den Button "Buchen" an oder per E-Mail an besucher@oelmuehle-solling.de oder unter Telefon 05271/96666-14.

Terminübersicht

Samstag, den 24.08.2024

10:30 - 11:30 Uhr

Gut zu wissen

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Preisinformationen

kostenlos

Veranstalter

Ölmühle Solling
Höxtersche Straße 3
37691 Boffzen

In der Nähe

Anfahrt
Ölmühle Solling
Höxtersche Straße 3
37691 Boffzen
Veranstalter
Ölmühle Solling
Höxtersche Straße 3
37691 Boffzen
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters