„Der Grund“ | Lesung

PDF

Vortrag/Lesung
-mit Autorin und Journalistin Dr. Tanja Busse -Samstag, 24. August 2024 -12:30 - 13:30 Uhr -Treffpunkt Seminarraum im Mühlenladen -inklusive kulinarischer Köstlichkeiten -kostenlose Teilnahme, Anmeldung erforderlich Die Böden im Fokus Dr. Tanja Busse liest aus dem Buch "Der Grund - Die neuen Konflikte um unsere Böden – und wie sie gelöst werden können", das sie gemeinsam mit Christiane Grefe geschrieben hat. Im Fokus ist der Grund, denn der Boden ist existenziell für Ernährung, Wasser und Klimaschutz. Doch Boden ist gefährdet: überdüngt, vertrocknet, zubetoniert. Er wird teurer, ist umkämpft. Die Autorinnen zeigen Wege auf, wie Flächenkonflikte im Sinne des Gemeinwohls politisch gelöst werden können und erläutern zudem, wie jeder Einzelne mitwirken kann. Anreiz für offene Diskussion In dieser Veranstaltung erwartet Sie mehr als eine klassische Lesung, sie dient vielmehr als Forum für einen Austausch untereinander und als Anreiz für eine offene Diskussion. Dr. Tanja Busse wird vortragsähnlich auf die zentralen Themen der Biodiversität und der Konflikte um unsere Böden eingehen. Basierend auf ausgewählten Buchpassagen beleuchtet sie diese Aspekte. Zudem lädt sie ein, sich aktiv am Gespräch zu beteiligen, Fragen zu stellen, Gedanken auszutauschen und Perspektiven zu teilen. Es geht darum, gemeinsam zu reflektieren, zu diskutieren und zu hinterfragen. Das Buch "Der Grund" Darum geht es in dem Werk: "Der Wert des Bodens, das Wunder der Unterwelt, jene Abermillionen von Wurzeln und Würmern, Käfern, Bakterien und Pilzen, die in symbiotischem Zusammenwirken immer wieder neues Leben schaffen, wurde lange unterschätzt und missachtet. Fruchtbare Böden sind weltweit gefährdet. Wie wir mit dem Land, mit den Flächen umgehen, ist die zentrale Zukunftsfrage. Wofür soll der Boden, der Grund genutzt werden: für Beweidung, Ackerland oder klimaresiliente Wälder? Für Wind- und Solarkraftwerke oder Naturschutzgebiete? Für Wohnungen und Gewerbegebiete in wachsenden Städten? Lassen sich Energiewende, Klimaschutz, Biodiversität und Ernährungssicherheit in Einklang bringen? Darf man Flächen für den Anbau von Energiepflanzen nutzen, wenn Menschen hungern? Wer entscheidet darüber: Bauern, Landbesitzer, Investoren, wir alle? Wie ließe sich Verantwortungseigentum für den Boden regeln?" Autorin, Journalistin und Redakteurin Tanja Busse wurde 1970 in Bad Driburg geboren und lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Sie studierte Journalistik und Philosophie in Dortmund, Bochum und Pisa. Sie absolvierte ein Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk und promovierte im Jahre 2000. Von 2002 bis 2003 war sie Redakteurin beim WDR und ist seitdem freiberuflich tätig als Moderatorin, Autorin und Journalistin, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, Die Zeit und den Freitag. Weitere Werke sind „Die Einkaufsrevolution. Konsumenten entdecken ihre Macht“ (2006), „Die Wegwerfkuh“ (2015), „Fleischkonsum. 33 Fragen und Antworten“ (2021). Die Veranstaltung ist kostenlos. Melden Sie sich direkt über den Button "Buchen" an oder per E-Mail an besucher@oelmuehle-solling.de oder unter Telefon 05271/96666-14.

Terminübersicht

Samstag, den 24.08.2024

12:30 - 13:30 Uhr

Gut zu wissen

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Preisinformationen

kostenlos

Veranstalter

Ölmühle Solling
Höxtersche Straße 3
37691 Boffzen

In der Nähe

Anfahrt
Ölmühle Solling
Höxtersche Straße 3
37691 Boffzen
Veranstalter
Ölmühle Solling
Höxtersche Straße 3
37691 Boffzen
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters