Feierabendführung Lübbecke - "Blauer Dunst, braunes Gold"

PDF

Führung/Besichtigung

Seit Mitte des 19. Jh. bis zur Mitte des 20. Jh. ist die Zigarrenindustrie in unserer Gegend ein hauptsächlicher Arbeitgeber gewesen. Bereits 1913 waren in Lübbecke und Gehlenbeck mehr als 1800 Personen in der Zigarrenindustrie beschäftigt, überwiegend in Heimarbeit. Die Vorteile zur Fabrikarbeit lagen auf der Hand: Die Arbeiterinnen und Arbeiter mussten ihre Arbeitszeit nicht von Maschinen und Vorgesetzten bestimmen lassen. Sie fühlten sich als „freie Leute“ mit mehr Selbstbewusstsein.

Die Zigarrenarbeiterin Wiesken Vogt und der Reporter Fritz führen die Teilnehmer durch die Geschichte der Zigarren in Lübbecke. Sie hören von den Lebens- und Arbeitsbedingungen und von den Unternehmen und Produktionsstätten.

Abgerundet wird der 45-minütige Rundgang mit einem Freigetränk in einem Biergarten der Gaststätten in Lübbecke.

Terminübersicht

Donnerstag, den 11.07.2024

19:00 - 20:00 Uhr

Gut zu wissen

Preisinformationen

Teilnahmegebühr: 5,00 Euro, mit Ehrenamtskarte 3,00 Euro, Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre frei

Anmeldung: Servicebüro der Stadt Lübbecke, Kreishausstraße 4, Telefon: 05741/276-0

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Autor:in

Mühlenkreis Minden-Lübbecke
Portastr. 13
32423 Minden

In der Nähe

Marktplatz (Stadtmodell)
Am Markt 3
32312 Lübbecke
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.