Tatort: Judenbuche - Auf den Spuren der Annette von Droste-Hülshoff

PDF

Ausflug/Exkursion

Tatort: Judenbuche - Auf den Spuren der Annette von Droste-Hülshoff


Die 7 km lange, literarhistorische Wanderung führt zum „Joelskamp“, wo im Februar 1783 ein Handelsjude aus Ovenhausen ermordet wurde.

Diese historischen Begebenheiten setzte Annette von Droste-Hülshoff später literarisch um: entstanden ist ihre Meisternovelle „Die Judenbuche“ (1842) als eigenständiges Werk.

Im neuen Ludowinengarten und im historischen Laubengang erfahren Sie zudem etwas über das Liebesglück und Liebesleid der Dichterin in Bökendorf im Sommer 1820.

Start: 14 Uhr, Besucher-Parkplatz des Herrenhauses Bökerhof, Bökerhof 5, 33034 Brakel-Bökendorf
Dauer: ca, 3,5 Stunden (ca. 7 km, reine Gehzeit 2 Std.)
Kosten: 5,- €, Kinder 3,- €
Anmeldung: Naturparkführer Bernhard Aufenanger, Tel. 0151-26507251, b.aufenanger@naturparkfuehrer.org


Terminübersicht

Sonntag, den 22.09.2024

14:00 - 17:30 Uhr

Gut zu wissen

Preisinformationen

5,- €, Kinder 3,- €

Veranstalter

Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge
Grotenburg 52
32760 Detmold

In der Nähe

Anfahrt
Besucher-Parkplatz des Herrenhauses Bökerhof
Bökerhof 5
33034 Brakel - Brakel-Bökendorf
Veranstalter
Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge
Grotenburg 52
32760 Detmold
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters