© Tourist Information Paderborn

Adam- und-Eva-Haus

  • Paderborn

Eindrucksvolle Schnitzereien an Paderborns ältestem und schönsten Fachwerkhaus

Das Adam-und-Eva-Haus ist eines der wenigen erhaltenen Fachwerkhäuser und zugleich das schönste der Stadt. Es wurde um 1560 errichtet. Auffällig sind die reichen Holzschnitzereien an der Fassade, die sich bunt bemalt in drei Friesen über die Giebelfront ziehen. Am eindrucksvollsten ist der untere Fries, der den Sündenfall von Adam und Eva und ihre Vertreibung aus dem Paradies in erzählenden, figürlichen Reliefs zeigt. Daher hat das Adam-und-Eva-Haus auch seinen Namen. Der mittlere Fries zeigt die Symbole der vier Evangelisten Matthäus, Johannes, Lukas und Markus. Im oberen sind Köpfe von Männern erkennbar, die Grimassen schneiden.

Auf der Karte

Hathumarstraße 7-9

33098 Paderborn

Deutschland


Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Das Adam-und-Eva-Haus ist nur von außen zu besichtigen.

Was möchten Sie als nächstes tun?