© Stadt Höxter

Albaxen

  • DUMMY

Albaxen ist ein ruhiger Ort mit einem regen kulturellen Leben. Beherrscht wird die Ortschaft von der trutzigen Sankt Dionysius Kirche in der Ortsmitte. Ganz in ihrer Nähe fließt über die sogenannte Poltertreppe der Bach Saumer in Richtung Weser. Albaxen wird bereits 822 als Albachtessen im Rahmen der Gründung des Klosters Corvey erwähnt und ca. seit 900 ist es als Albaxen bekannt. Für Touristen sind die gut gelegenen Gaststätten und Unterkunftsbetriebe sowie die Nähe zum Weser-Radweg interessant. Abseits vom Alltagslärm bieten die vielen Wanderwege genau wie die idyllische Ortsmitte vielfältige Gelegenheiten zur Erholung. Zahlreiche liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser tragen zum Charme der kleinen Ortschaft bei. Überregional bekannt ist Albaxen durch die Tonenburg. Schon von weitem ist der gelbe Turm der ehemaligen Corveyer Fluchtburg zu sehen. Insbesondere Motorradfahrer finden hier nicht nur eine ungewöhnliche Unterkunft sondern genießen auch die zwanglose Atmospähre. Albaxen heißt jeden herzlich willkommen.

Auf der Karte

DUMMY

Deutschland


Webseite: www.albaxen.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?