© Thevis

Altes Gefängnis

  • Lage

Fachwerkhaus „Plaßstraße 1“, Altes Gefängnis Kleines Fachwerkhaus des 18. Jahrhunderts, ursprünglich fünf x fünf Fache ...

Fachwerkhaus „Plaßstraße 1“, Altes Gefängnis

Kleines Fachwerkhaus des 18. Jahrhunderts, ursprünglich fünf x fünf Fache groß, mit eingehälsten Dachbalken, verbretterten Giebeln und pfannengedecktem Satteldach. Bei durchgreifendem Umbau gegen Ende des 19. Jahrhunderts unterkellert. Eingang von der rechten Traufseite an die Giebelseite verlegt, dort jetzt große und ansehnliche Haustür in Neurenaissanceformen mit Türgestell aus unten gefelderten, oben diamantierten Pilastern und profilierter Verdachung.

Der Umbau zu Ende des 19. Jahrhunderts hat zwar erheblich in die Originalsubstanz eingegriffen, doch ist die ursprüngliche Konstruktion mit den Details der vorgesetzten Balkenkopfkonsolen unter den Giebeln und der Riegelstellung soweit erhalten oder ablesbar, dass eine Rekonstruktion mit Aufgabe des Kellers und Wiedertieferlegung des Fußbodens möglich ist und sinnvoll erscheint. Das Haus gilt in der Lokalüberlieferung als Arrestlokal von Lage. Dies hat sich durch historische Forschung als unwahrscheinlich herausgestellt. Möglich ist indes, dass diese Meinung doch einen wahren Kern hat, da am Rückgiebel der zweite Siel von lins ein wiederverwendeter Balken ist, der in eingetieften Kartuschen die Inschrift "LAGER SPRITZENHAUS" trägt.

Die Buchstabenformen und der Charakter der Inschrift deuten auf das späte 18. Jahrhundert. Möglicherweise hat die Lokalüberlieferung die Tatsache, dass Teile des Spritzenhauses, das vielleicht zeitweise auch als Gefängnis diente, in diesem bescheidenen Haus wiederverwendet wurden, bewahrt und damit das Haus selbst als Gefängnis angesprochen. Das Gebäude ist damit stadthistorisch von Belang, überdies vertritt es den in Lage nahezu restlos verschwundenen Typ des kleinen, bescheidenen, vielleicht von Handwerkern bewohnten Hauses und manifestiert damit die sozialen Unterschiede, die es damals wie heute im Ort gegeben hat.

Auf der Karte

Plaßstraße 1

32791 Lage

Deutschland


Tel.: 05232/8193

Fax: 05232/89531

E-Mail:

Webseite: www.lage.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?