© Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.

Bartholomäuskirche

  • Rödinghausen

Denkmalgeschützte Kirche aus dem 12. Jahrhundert

Die Baugeschichte der denkmalgeschützten Bartholomäuskirche lässt sich bis in das 12. Jahrhundert zurückverfolgen. Der heutige Bau besteht aus dem Turm als ältestem Teil; sein Fundament stammt aus der Anfangszeit der Bartholomäuskirche im 12. Jahrhundert. Möglicherweise schon 300 Jahre vorher hatten die Franken auf einer sächsischen Kultstätte eine erste Kirche an dieser Stelle errichtet. Das Kirchenschiff und der Chor sind in ihrer heutigen Form im 16. Jahrhundert im Stil der Gotik umgebaut worden, die wuchtigen Querhausarme wurden 1893 angefügt. Im Kircheninneren sind besonders sehenswert: der aus Holz geschnitzte Flügelaltar von 1520, die Apostelfiguren (ebenfalls um 1520), das Vortragekreuz (um 1400) und die Kanzel von 1588. In der Kirche ist ein detaillierter Führer erhältlich. Die Stieleiche östlich der Kirche steht unter Naturschutz.

 

Weitere Infos: www.fahr-im-kreis.de

Auf der Karte

Alte Dorfstraße 33

32289 Rödinghausen

Deutschland


Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?