© Stadt Borgholzhausen

Bleichhäuschen am Violenbach

  • Borgholzhausen

Das Häuschen steht auf seinem originalen Bauplatz am Bachlauf am Rande einer großen Bleichwiese, von der heute nur noch ein kleiner Teil als Rasenfläche vorhanden ist. Der erste katastermäßige Nachweis findet sich auf einer Flurkarte von 1911. Es wurde aus bereits gebrauchten Materialien errichtet: Eichenholzbalken, die aus abgebrochenen Gebäuden stammten; die Gefache aus Bruchsteinen, Feldsteinen, Backsteinen, so wie sie gerade vorrätig waren. Das Fundament ist solide aus hiesigen Bruchsteinen gelegt. Die Giebeldreiecke sind mit massiven Eichenbrettern versetzt, das Satteldach ist mit Ton-Hohlpfannen auf Strohdocken gedeckt. Für die Unterbringung der Bleichgeräte und als Unterkunft für den Bleichwärter mit seinem Hund hatte das Gebäude mit seinen Außenmaßen von 5,5 mal 5,8 m seinerzeit eine beachtliche Größe.

Nach dem Niedergang des bäuerlichen Leinengewerbes wurde das Gebäude noch bis Mitte des letzten Jahrhunderts als Waschhaus genutzt. Um eine der letzten Bleichhütten der Region zu retten, wurde am 30. Juli 1986 das Gebäude in die Denkmalschutzliste des Landes Nordrhein-Westfalen eingetragen. Mit finanzieller Unterstützung der NRW Stiftung und der Stadt Borgholzhausen konnte 1996 der Heimatverein Borgholzhausen endlich die umfassende Renovierung in letzter Minute in Angriff nehmen.

Der Heimatverein war bereits seit Jahren im Besitz eines alten Webstuhls von 1866, den er jedoch aus Platzmangel bisher nicht hatte aufstellen können. Hierzu bot sich das Bleichhäuschen an. Das Gebäude bietet mit seinen Maßen von etwa 25 Quadratmetern neben dem Webstuhl noch Platz für eine kleine Sitzecke. Für kleinere Veranstaltungen innen oder größere draußen unter den alten Eichen wurde ein WC und eine kleine Küche eingebaut. Außerdem bietet der Raum noch die Möglichkeit, sämtliche Stufen der Flachsverarbeitung an jeweils einem historischen Gerät vorführen zu können. An den Wänden zeigen Bilder die historische Flachsverarbeitung.

Besichtigung und Vorführung gibt es nach telefonischer Vereinbarung unter der Telefonnummer 05425 7600.

Auf der Karte

Vogelgitter/Ecke Haller Weg

33829 Borgholzhausen

Deutschland


E-Mail:

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?