© Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH

Colon-Sültemeyer-Brunnen "Schweinebrunnen" Bad Oeynhausen

  • Bad Oeynhausen

Auf dem Kreuz Klosterstraße und Paul-Baehr-Straße sehen Sie die Erinnerung an die Legende der Entdeckung der ersten Solequellen in Bad Oeynhausen. Die Legende besagt, dass die Schweine des Colon Sültemeyer nach dem Suhlen im Schlamm wie Silber funkelten.

Der Bauer wunderte sich und probierte die seltsam glänzenden Kristalle, die sich in den Borsten seiner Schweine verfangen hatten. Nach Bekanntwerden der salzigen Entdeckung, die der Bauer gemacht hatte, wurde mit dem Bau der Saline Neusalzwerk begonnen. Dies geschah, laut Legende, Mitte des 18. Jahrhunderts.

Auf dem Brunnen ist ein beleibter Westfälischer Bauer, der Colon Sültemeyer, mit 5 Schweinen dargestellt. Aus seiner Mitte springt von Frühjahr bis Herbst Wasser aus mehreren Stellen und verteilt sich über die gesamte Plattform. 1981 schuf der Künstler Ernemann Sander aus Königswinter das Wahrzeichen.

Auf der Karte

Klosterstrasse

32545 Bad Oeynhausen

Deutschland


E-Mail:

Webseite: www.badoeynhausen.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?