© Tourist-Information Beverungen

Drenke

  • DUMMY

Malerisches Dorf mit WetterstationMalerisch auf einer Anhöhe westlich der Weser, ca. 5 km von der Kernstadt entfernt, l...

Malerisches Dorf mit Wetterstation

Malerisch auf einer Anhöhe westlich der Weser, ca. 5 km von der Kernstadt entfernt, liegt das 360-Seelen-Dorf Drenke (Stand: 01.01.2016). Trotz seiner Hanglage liegt es idyllisch in einer Senke. Mit dem Namen, der wohl "Tränke" bedeutet, ist eine Sage verbunden, nach der sich Karl der Große hier aus einer Quelle erfrischte. Urkundlich wird der Ort aber erst im Jahre 1203 erwähnt.

Während die Bewohner früher hauptsächlich Landwirtschaft betrieben, verdienen heute die meisten ihren Lebensunterhalt in den umliegenden Orten.

Sehenswert sind einige Fachwerkhäuser aus dem 19. Jh., hoch über der Teichanlage im Ortskern gelegen, mit Deeleneinfahrt an der Rückseite der Gebäude - relativ selten in Westfalen.

Der Besuch der kleinen, liebevoll ausgestatteten Dorfkirche St. Maria Magdalena von 1859 lohnt schon allein wegen der herrlichen Kirchenfenster mit ihrer kunstvollen Malerei.

Ein beliebter Aussichtspunkt findet sich auf dem knapp 290 m hohen Eggeberg am Fuße des Drenker Ehrenmals, etwa einen Kilometer nordwestlich der Ortschaft.

Bekannt ist Drenke auch für das Bildungszentrum Beverungen der IG Metall auf der Elisenhöhe und der unweit davon gelegenen Wetterstation Beverungen-Drenke, die 1999 von Jörg Kachelmann eingeweiht wurde.

 

Auf der Karte

DUMMY

Deutschland


Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?