© Tourist-Information Beverungen

Evangelische Kirche St. Georg (1118) in Amelunxen

  • Beverungen

Die evangelische Kirche St. Georg von 1118 kann auf eine recht bewegte Vergangenheit zurückblicken. Diese romanische Saalkirche - gerade für den dörflichen Kirchenbau ist die  rechteckige, flachgedeckte Saalbauweise bezeichnend - fällt dem Betrachter bereits von außen ins Auge.

Aus grob behaunenem Sandstein rrichtet und mit schweren Sandsteinplatten gedeckt, erscheint die Kirche äußerst wehrhaft, was nicht nur durch den querrechteckigen Turm hervorgerufen wird, der aussieht wie ein Wehrturm, sondern auch durch die Außenwände, die durch massive Strebepfeiler gestützt werden, die dem Gebäude eine Art Festuingscharakter verleihen.

Der doppelgeschossige Anbau an der Nordseite der Kirche stammt aus dem Jahre 1678 und diente den Katholiken des Ortes, die in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts die Mitnutzung der evangelischen Kirche hatte durchsetzen können, als Gottesdienstraum.

Auch der Innenraum der Kirche wirkt ausgesprochen wuchtig und massiv. Insbesondere die reich gestalteten Epitaphien der Familie von Amelunxen aus der zweiten Hälfte des 16. Jhs. fallen auf. Sie sind aus Stein und mit verschiedenen Reliefs und Inschriften versehen.

In die Innenwand wie in die Außenwände sind ebenfalls Grabsteine eingemauert, die früher im Fußboden gelegen haben und deren Schrift daher abgetreten ist.

Auf der Karte

37688 Beverungen

Deutschland


Tel.: 05275 373

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Gottesdienste zu erfragen unter Tel.: 05275 323
Führungen für Gruppen zu erfragen unter: 05275 8578

Was möchten Sie als nächstes tun?