© Stadt Lügde

Evangelische Kirche St. Johannis

  • Lügde

Seit 1853 besteht die evangelische Kirchengemeinde Lügde. Das Gebäude wurde im Jahre 1864 in einem romanischen Baustil errichtet.

Das Gotteshaus ist erst in der Neuzeit entstanden. Im Jahre 1853 bildete sich in Lügde - meist aus Zuwanderen - wieder eine kleine evangelische Gemeinde. Der Gottesdienst wurde anfänglich an jedem zweiten Sonntag nachmittags auf einer Hausdiele vom damaligen Superitendanten Wolff aus Bad Pyrmont angehalten. 1859 erhielt die junge Gemeinde in dem Pastor Greve aus Gütersloh einen eigenen Pfarrverweser. Unter dessen Nachfolger, Pastor Lindermann, entstand dann 1864 eine kleine Kirche, St. Johanniskirche genannt, die am 27. Juli 1864 eingeweiht wurde.

(Quelle: "Aus Lügdes Vergangenheit", Gustav Siegel, 1924)

Auf der Karte

Kanalstraße 31

32676 Lügde

Deutschland


Tel.: 05281 7252

Fax: 05281 979315

E-Mail:

Webseite: www.kirchenkreis-paderborn.de/die-gemeinden/luegde

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Die Kirche ist frei zugänglich.
Die Öffnungszeiten der Kirche können der Informationsstele neben der Eingangstür entnommen werden.

Was möchten Sie als nächstes tun?