© Thevis

Grundschule Lage-Hörste

  • Lage

Grundschule HörsteGegenüber der Grundschule, in dem jetzt als Bauernhof und Weide genutzten Viereck zwischen Schule und...

Grundschule Hörste

Gegenüber der Grundschule, in dem jetzt als Bauernhof und Weide genutzten Viereck zwischen Schule und Hiddentruper Straße, lag nach bisherigen Erkenntnissen der Urhof des Kernbereiches Hörste. Bei diesem Hof handelt es sich um den Hof Geers, der später an die Egge verlegt wurde.

Der Name „Geers" bezieht sich entweder auf das alte Wort ,,Gehre" (keilförmiges Stück Land) oder auf den Personennamen Gerhard in der Bedeutung Gerhards bzw. Gerds Hof. Dieser Hof wird in der Urkunde aus dem Jahre 1188 zum ersten Mal genannt. In dieser Urkunde wird dem Kloster Marienfeld (nordwestlich von Gütersloh) der Zehnte zu "Hursten" (Hörste) übertragen. Dies ist auch die urkundlich erste Erwähnung von Hörste.

Auf der Karte

Hörster Bruch 18

32791 Lage

Deutschland


Tel.: 05232/8460

Fax: 05232/89531

E-Mail:

Webseite: www.lage.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?