© Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.

Gut Hiddenhausen

  • Hiddenhausen

Barocke Hofanlage, Holzhandwerksmuseum und Kulturwerkstatt

Das Gut Hiddenhausen ist eine der wenigen vollständig erhaltenen und unverbauten barocken Hofanlagen in Ostwestfalen-Lippe. Das älteste Gebäude ist das Herrenhaus und stammt aus dem Jahr 1665. Es wurde seinerzeit bereits von Otto Consbruch erbaut, der seit 1647 preußischer Amtmann zu Enger war, das Gut mit seinen Rechten aber erst 1701 vom Vorbesitzer erwarb.

Die gesamte Gutsanlage steht heute unter Ensembleschutz – das Herrenhaus, die Orangerie, die drei Zehntscheunen, das Erbbegräbnis und der Park unter Denkmalschutz.

Das Gut befindet sich nach wie vor im Besitz der Familie von Consbruch und ist nur von außerhalb zu betrachten. Allerdings sind drei restaurierte Scheunen und ein kleiner Park der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden.

Weitere Infos: www.fahr-im-kreis.de

Auf der Karte

Maschstraße 18

32120 Hiddenhausen

Deutschland


Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?