© Teutoburger Wald / Detmold / L. Wiesedeppe

Hasselbachstausee

  • Detmold

Der Hasselbach ist ein linker Nebenfluss der Werre, der unter anderem den Hasselbachstausee speist. Der Name Hasselbach weist auf die damalige Pferdezucht der Senner Pferde hin, denn »Hassel« bedeutet auf Plattdeutsch »Fohlen«. 1565 wurde der See erstmals industriell mit einer Getreidemühle genutzt und diente später zur Elektrizitätserzeugung. Seit 1982 ist er der Öffentlichkeit frei zugänglich.

Der Hasselbachstausee, der umgeben ist von Wäldern und schönster Natur, fasst 13.000m² Wasser und weist eine Oberfläche von 1,3 Hektar auf. Auch zu diesem See gelangen Sie, wenn Sie den Parkplatz am Donoper Teich nutzen, einen Blick auf die Informationstafeln werfen und einem der Wanderwege A7, A8 oder A9 folgen.

Auf der Karte

Stoddartstr.

32758 Detmold

Deutschland


Webseite: www.detmold.de/tourismus

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen
  • Parkplätze vorhanden
  • Bushaltestelle vorhanden
Eignung
  • für Gruppen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • Haustiere erlaubt
Zahlungsmöglichkeiten
  • kostenfrei / jederzeit zugänglich
Anreise

Wanderparkplatz am Donoper Teich, Stoddartstraße 336, 32760 Detmold

 

Vom Bahnhof Detmold mit der Buslinie 701; Haltestelle "Schwarzenbrink"; von hier aus kurze Wanderung zum Hasselbachstausee


Was möchten Sie als nächstes tun?