© Tourist-Information Höxter

Hoffmann-von-Fallersleben Denkmal

  • Höxter

Wer kennt sie nicht, die Kinderlieder „Alle Vögel sind schon da“, „Ein Männlein steht im Walde“, „Winter ade“ und und und. All diese Ohrwürmer entstanden aus der Feder Heinrich Hoffmann von Fallersleben. Was der Dichter des „Liedes der Deutschen“ mit Höxter zu tun hat? Er verbrachte die letzten 14 Jahre seines Lebens bis 1874 in Corvey als Bibliothekar von Victor I. Herzog von Ratibor. Er verwaltete von 1860 bis zu seinem Tode über 74.000 Bände und somit  eine der kostbarsten und größten Privatbibliotheken Deutschlands. Auch seine letzte Ruhestätte fand er neben der ehemaligen Abteikirche von Corvey.  

Das Wirken Heinrich Hoffmann von Fallersleben ist daher untrennbar mit der Geschichte Höxters verbunden. 1903 errichteten die Bürger Höxters ihm zum Gedenken ein Ehrenmal in der Corveyer Allee. Jeweils zum 1. Mai halten heutige Persönlichkeiten im Schloss Corvey die Hoffmann-von-Fallersleben-Rede, wobei unter anderem der Bundespräsident a. D. Professor Dr. Roman Herzog, der Bundesaußenminister a. D. Dr. Klaus Kinkel, Wolf Biermann oder Professor Dr. Helmuth Karasek als Festredner gewonnen werden konnten.

Auf der Karte

Corveyer Allee

37671 Höxter

Deutschland


Tel.: 05271 19433

Fax: 05271 9631907

E-Mail:

Webseite: www.hoexter-tourismus.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?