© Stadt Lügde

Johannes-Gigas-Denkmal

  • Lügde

Denkmal zur Erinnerung an eine bedeutende Persönlichkeit der Stadt: Johannes Gigas (1582 - 1634), studierter Arzt und Mathematiker, zeitweise Leibarzt des Kurfürsten von Köln.

Zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der Stadt Lügde zählt vorrangig Dr. Johannes Gigas. Er wurde ca. 1582 in Lügde des Lügder Kaplans und Schulmeisters Jakob Gigas geboren. Johannes Gigas studierte Medizin und Mathematik an den Universitäten der Städte Hemstedt (1597 u. 1600) und Wittenberg (1599), bevor er 1601 an die Universität Basel wechselte, wo er am 29. November 1603 zum Doktor der Medizin promovierte.

Gigas zog daraufhin nach Burgsteinfurt, wo er 12 Jahre als Leibarzt und Prinzenerzieher bei den Grafen von Bentheim-Tecklenburg-Steinfurt-Limburg, sowie als Leiter der Universitätsbibliothek tätig war. Daneben gab Gigas ab 1610 Schreibkalender mit astrologischen Prognosen heraus, die in Westfalen sehr gefragt waren.

1616 zog er mit seiner Familie nach Münster, wo er als Leibarzt in die Dienste des Kölner Kurfürsten Ferdinand trat.

Dr. med. Johannes Gigas verstarb 1537 in Münster.

Heute Ist Gigas vor allem durch sein Hobby, die Kartegoraphie, bekannt.

(Quelle: Lügder Chronik, 1983)

Auf der Karte

Vordere Straße

32676 Lügde

Deutschland


Tel.: 05281 770870

Fax: 05281 98998 70

E-Mail:

Webseite: www.luegde.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Das Denkmal ist frei zugänglich.

Öffnungzeiten Tourist-Information:
Mo: 09:00 Uhr - 12:45 Uhr + 14:00 - 18:00 Uhr
Di + Mi: 09:00 Uhr - 12:45 Uhr
Do: 09:00 Uhr - 12:45 Uhr + 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Fr: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Was möchten Sie als nächstes tun?