© Gütersloh Marketing GmbH

Jüdischer Gedenkstein

  • Gütersloh

Seit 1565 lebten Juden in Gütersloh, angesehene Bürger, mit ihrer Stadt fest verbunden. An die jüdische Gemeinde und die Synagoge, die in der Pogromnacht im November 1938 niedergebrannt wurde, erinnert der Gedenkstein vor der Mediothek des Ev. Stiftischen Gymnasiums in der Daltropstraße. Von 62 jüdischen Mitbürgern, die 1932 in Gütersloh lebten, wurden 27 in Konzentrationslagern ermordet. Die übrigen flüchteten oder wanderten aus. - Seit 2006 erinnert eine Bronzeplatte am Standort der im November 1938 durch Brandstiftung zerstörten Synagoge in der Pflasterung des Fußweges der Daltropstraße an die ermordeten Mitglieder der jüdischen Gemeinde.

Auf der Karte

Feldstraße

33330 Gütersloh

Deutschland


Webseite: www.guetersloh.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?