© ©bierwirm - stock.adobe.com

Kaiser-Wilhelm-Denkmal und LWL-Besucherzentrum

  • Porta Westfalica

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal markiert das "Tor zu Westfalen".  Fabelhaft ist die Aussicht auf der neuen Ringterrasse des Kaiserdenkmals mit dem Blick auf die Weser und den gegenüberliegenden Jakobsberg mit dem Fernsehturm. 

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal thront als zweithöchstes Denkmal Deutschlands 268 Meter hoch auf dem Wittekindsberg in Porta Westfalica. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist ein Monument mit Fernwirkung und zugleich das Wahrzeichen einer gesamten Region. Es bietet ein einzigartiges Panorama sowie ein vielseitiges kulturelles Umfeld.

LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal

In der denkmalgerecht wieder errichteten Ringterrasse nach historischem Vorbild befindet sich seit 2018 ein modernes Besucherzentrum. An sechs Stationen taucht der Besucher intensiv in die Geschichte des 88 Meter hohen Monuments und seiner Umgebung ein: von den Römern in Germanien über Preußens Pathos bis zum Elend der Zwangsarbeiter während des Zweiten Weltkrieges in den Stollen direkt unter dem Monument. Blickfang der 270 qm großen Präsentation ist die Panoramawand mit 33 Einzelszenen zu kulturellen Ereignissen der Region.

Zudem fasst die Präsentation im LWL-Besucherzentrum die Themen der Natur- und Kulturgeschichte der Porta multimedial und interaktiv zusammen: An sechs Stationen können Besucher über Abbildungen, Animationen, Filme und Audiomedien in die wechselvolle Geschichte eintauchen.

Das Areal um das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist jederzeit zugänglich. 

Öffnungszeiten LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal:   Dienstag bis Sonntag, 10:00 – 18:00 Uhr

Der Eintritt zum Denkmal und in das Besucherzentrum ist kostenfrei

Unterhalb des Denkmals befinden sich Parkplätze (kostenpflichtig Montag bis Sonntag von 8:00 - 18:00 Uhr; jederzeit zugänglich ohne Schranke).


Barrierefreiheit am Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Bis zur oberen Terrasse ist das Terrain barrierefrei erschlossen. Unmittelbar zur Denkmalfigur gelangt man nur über Treppen.

Der Fußweg von der Bushaltestelle/Parkplatz bis zur Ringterrasse mit LWL-Besucherzentrum und Gastronomie beträgt ca. 300 Meter.

Die Zuwegung zum Denkmal bzw. LWL-Besucherzentrum ist mit einer durchschnittlichen Steigung von rund drei Prozent (auch für Rollstuhlfahrer) barrierefrei zugänglich. Zusätzlich befinden sich auf der Strecke mehrere ebenerdige Bänke für Rollstuhlfahrer bzw. Menschen mit Handicap zum Ausruhen.

Auch die Terrasse direkt unterhalb des Denkmals ist mittels einer Rampe zusätzlich barrierefrei erschlossen.


LWL-Besucherzentrum

Das Gebäude in der Ringterrasse verfügt über rollstuhlgerechte Aufzüge. Alle Medienstationen sind ebenerdig und barrierefrei anfahrbar.

Sprache: Im Besucherzentrum werden alle analogen und digitalen Informationen in Deutsch und Englisch angeboten. Die zentralen Inhalte und Texte werden zudem an den Medienstationen in Deutscher Gebärdensprache und als Audiodeskriptionen bereitgestellt.

Toiletten

Rollstuhlgerechte und barrierefreie Toiletten befinden sich am Denkmal-Parkplatz sowie im LWL-Besucherzentrum.

Gastronomie

Der Zugang zum Restaurant „Wilhelm 1896“ ist stufenlos über zwei rollstuhlgerechte Aufzüge möglich. Das Restaurant schließt direkt an das LWL-Besucherzentrum an und ist komplett ebenerdig.

Der Pavillon „Willem, Snack & Go“ befindet sich direkt am Parkplatz unterhalb des Denkmals und ist ebenerdig.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim Restaurant: 0571/77 987 884 oder im Internet unter www.wilhelm1896.de

Auf der Karte

Kaiserstr.

32457 Porta Westfalica

Deutschland


E-Mail:

Webseite: www.kaiser-wilhelm-denkmal.lwl.org

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Jederzeit frei zugänglich.
Preisinformationen

Denkmal und Besucherzentum sind eintrittsfrei

 


Was möchten Sie als nächstes tun?