© Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Klostermühle Lahde - Westfälische Mühlenstraße Nr. 2

  • Petershagen

Zweistöckiger Galerie-Holländer von 1876 mit Segelflügeln und Windrose. Sie wurde an der Stelle einer ehmaligen, niedergebrannten Wassermühle erbaut, die 1292 erstmalig als Mühle des Dominikanerinnenklosters urkundliche Erwähnung fand. Früher umfasste sie Mahlgänge für Roggen, Weizen, Schrot und Grütze. Bis 1930 wurde sie als Ölmühle betrieben.

Der Windantrieb ist nicht mehr vorhanden. Seit 1953 erfolgte der Antrieb der Einrichtung (Schrotgang, Walzenstühle, Plansichter, etc.) durch eine Turbine an Stelle des unterschlächtigen Wasserades, d. h. das Rad wird von unten durch das Wasser der aufgestauten Aue bewegt. 1998 erfolgte die Betriebseinstellung nach mehr als 700 Jahren.

Eine Besichtigung ist täglich auf Anfrage möglich.
Direkter Ansprechpartner: Marie-Luise Laubmeyer, Tel.05702 1674, laubmeyer@teleos-web.de
www.klostermuehle-lahde.de

Auf der Karte

Meierhöfe 5

32469 Petershagen

Deutschland


Tel.: 0571 8072317

Fax: 0571 80733170

Webseite: www.muehlenkreis.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Dt. Mühlentag (Pfingstmontag), Kreismühlentag (4. Sonntag im August), Mahl- und Backtage im Mühlenkreis Minden-Lübbecke.
Eine Besichtigung ist täglich auf Anfrage möglich.

Was möchten Sie als nächstes tun?