© Karl Heinz Schäfer, Tourist Information Paderborn / Verkehrsverein Paderborn e.V.

Liborius-Kump

  • Paderborn

Einer der drei erhaltenen Brunnen der historischen Wasserkunst

Der Liborius-Kump ist ein Denkmal des heiligen Liborius, des Schutzpatrons der Stadt und des Erzbistums Paderborn.
Der Kump ist einer der drei erhaltenen alten Brunnen, aus denen die Paderborner früher ihr Wasser schöpften. Das barocke Portal der 1980 erbauten Bonifatius-Buchhandlung stammt aus dem Jahr 1735 und befand sich ursprünglich am Gerichtsgefängnis in der Königstraße, das nach schweren Kriegszerstörungen abgebrochen wurde.

Auf der Karte

Liboristraße 1

33098 Paderborn

Deutschland


Webseite: www.paderborn.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Der Liborius-Kump ist frei zugänglich.
Allgemeine Informationen
  • Bushaltestelle vorhanden
Zahlungsmöglichkeiten
  • Eintritt frei
Anreise

Mit dem PKW:

Über die Autobahn A 33 bis zur Abfahrt Pad.-Zentrum oder Pad.-Schloß Neuhaus; dann Richtung Paderborn Innenstadt halten. Auf dem Inneren Ring (Innenstadtring) Richtung PaderHalle bzw. Maspernplatz halten (ggf. am Parkleitsystem orientieren). Über die Hathumarstraße zum Maspernplatz einbiegen.

Parken:

Parkmöglichkeiten für Pkw bestehen auf dem Maspernplatz am Rande der Paderborner Innenstadt (Zieladresse für das Navigationssystem: Heiersmauer 45, 33098 Paderborn). Dort gibt es normalerweise ausreichend Parkmöglichkeiten. Tipp: Lösen Sie ein preisgünstiges Tagesticket!

Eine Alternative ist das Parkhaus Neuhäuser Tor, an dem Sie auf dem zuvor beschriebenen Weg zum Maspernplatz vorbeikommen.

Informationen zu weiteren Parkmöglichkeiten in der Innenstadt und zu Tarifen: www.asp-paderborn.de.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den Stadtbus-Linien 2, 3, 4, 7, 8, 9 (PaderSprinter) bis zur Haltestelle „Kamp“.

Weitere Informationen zur Anreise mit dem Stadtbus gibt es unter www.padersprinter.de oder telefonisch unter 05251 6997222.


Was möchten Sie als nächstes tun?