© Stadt Harsewinkel

Naturschutzgebiet Boomberge: Ehemalige Emssanddünen

  • Harsewinkel

Sanddünen am Emsufer - Die Boomberge

Jüngstes Naturschutzgebiet sind die Boomberge, in denen Harsewinkel mit 79 m seine höchste Erhebung erreicht. Sie gehören zu den Emssanddünen, die am Ende der letzten Eiszeit entstanden sind und den Fluss in seinem Oberlauf begleiten. Durchzogen wird das von Bäumen bestandene Gelände von Wegen, deren älteste wenigstens 150 Jahre alt sind. In den verschiedenen Bereichen der Boomberge, der Lutteraue, den Sandflächen und Senken, hat sich eine spezifische Flora erhalten mit vielen Arten, die auf der Roten Liste stehen.

Zu dieser Führung kann auch ein einführender Diavortrag gebucht werden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie nicht alle Wege in den Naturschutzgebieten mit Ihrem Fahrrad befahren dürfen. Eine einstündige Führung (Wanderung) durch das Naturschutzgebiet kostet 25,00 €; ein ausführlicher zweistündiger Rundgang 50,00 €.

Eine Übersicht unserer Stadt-, Natur- und Kulturführungen finden Sie hier.

Sie können auch Angebote miteinander kombinieren: Zum Beispiel eine Führung in Marienfeld mit einem Besuch des Hühnermoors oder eine Stadtführung in Harsewinkel mit einer kleinen Wanderung durch die Boomberge. Selbstverständlich sind wir Ihnen auch bei der Zusammenstellung Ihres individuellen Programms behilflich.

Gerne bemühen wir uns, auch zu anderen Themen Führungen für Sie anzubieten. Fragen Sie bei uns wegen weiterer Angebote der Stadtführerinnen und Stadtführer nach.

Ansprechpartner

Eckhard Möller
Stadtarchiv
Fachbereich 1 - Interne Dienste 
Telefon: (0 52 47) 935 - 127

Markus Wiegert
Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing
Fachbereich 1 - Interne Dienste
Telefon: (0 52 47) 935 - 107

Auf der Karte

Boomberge

33428 Harsewinkel

Deutschland


E-Mail:

Webseite: www.harsewinkel.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?