© Stadt Marienmünster

Oldenburg

  • Marienmünster

Die Burganlage wurde um 1100 von den Grafen im Wetigau errichtet, die sich ab 1127 nach dem Standort der Burg Grafen von Schwalenberg nannten. Sie stifteten die "Olde Schwalenburg" 1128 an das Benediktinerkloster Marienmünster.

Ab 1180 teilte sich das Grafenhaus in die Linien der Grafen von Schwalenberg, Waldeck, Pyrmont, Sternberg und der Herrn von Kollerbeck.

Um 1230 gründeten die Grafen einen neuen Sitz oberhalb des heutigen Ortes Schwalenberg und siedelten nach dort über.

1350 wurde die Grafschaft von den letzten Schwalenbergern an den Bischof von Paderborn und die Edelherren zur Lippe verkauft.

Um 1370 wurde der heute noch erhaltene Wohnturm erbaut. Die Burg ist heute in Privatbesitz.

Auf der Karte

Oldenburg 1a

37696 Marienmünster

Deutschland


Tel.: 05276 989818

Fax: 05276 98987718

E-Mail:

Webseite: www.marienmuenster.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Besichtigungen können über die Tourist-Information Marienmünster mit den Besitzern abgesprochen werden.

Was möchten Sie als nächstes tun?