© Stadt Harsewinkel

Rathaus Harsewinkel, Infos im Bürgerbüro

  • Harsewinkel

An der Schnittstelle zwischen Münsterland und Ostwestfalen gelegen, sind die drei Ortsteile Harsewinkel, Marienfeld und...

An der Schnittstelle zwischen Münsterland und Ostwestfalen gelegen, sind die drei Ortsteile Harsewinkel, Marienfeld und Greffen eingebettet in die weite grüne Parklandschaft der münsterländischen Bucht.

Für die rund 24.000 Einwohner der Stadt verbindet sich hier die Urbanität einer gut ausgebauten städtischen Infrastruktur mit der ländlich geprägten Umgebung zu einem attraktiven Wohnstandort. Harsewinkel ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Das liegt nicht zuletzt an den drei Ortsteilen, die der Emsstadt ihre jeweils eigene Prägung geben. Während Harsewinkel als urbanes Zentrum Sitz der Stadtverwaltung und weiterer zentraler Einrichtungen wie beispielsweise der weiterführenden Schulen ist, haben Marienfeld und Greffen ihren dörflichen Charakter weitgehend bewahrt.

Zur Vielgestaltigkeit der Stadt trägt aber auch ihre Geschichte bei: Ob durch das mittelalterliche Klosterleben in Marienfeld, die von dem Landmaschinenhersteller Claas in Harsewinkel beförderte Industrialisierung zu Beginn des 20. Jahrhunderts oder den Zuzug von Flüchtlingen und Vertriebenen nach dem 2. Weltkrieg: Die Wechselfälle der Geschichte haben in der Emsstadt ihre Spuren hinterlassen.

Am 27. November 1962 wurde in Harsewinkel vor dem neu gebauten Rathaus ein 2,40 Meter hohes Spökenkieker-Denkmal, das einzige seiner Art in Deutschland, feierlich übergeben. Der Wiedenbrücker Bildhauer Hubert Hartmann schlug in den Weser-Sandstein die Figur eines Schäfers, zu dessen Füßen sich Hund und Schafe ducken. Den Stock in der Hand, die Rechte zum breitkrämpigen Hut erhoben, schaut er in die Ferne, als ahne er Kommendes. `Spökenkieker´ - so nannte man die Menschen mit dem ´zweiten Gesicht´.

Spricht man in Harsewinkel vom Spökenkieker, so denkt man in der Regel an den so genannten "alten Stümpel ". Stümpel , der in der Zeit von 1830 bis 1904 in Harsewinkel lebte, mit bürgerlichem Namen Anton Westermann hieß und sich als Tagelöhner verdingte, sagte seinen Zeitgenossen Erstaunliches über die Zukunft voraus. Viele seiner Prophezeiungen wurden wahr.

Wir können Ihnen nicht die Zukunft voraussagen. Aber wenn Sie Informationsmaterial, einen Stadtplan oder Ähnliches benötigen, helfen Ihnen gerne unsere Mitarbeiterinnen im Bürgerbüro der Stadt Harsewinkel weiter.

Öffnungszeiten
Mo 08.00 - 17.00   (durchgehend)  
Di 08.00 - 17.00   (durchgehend)  
Mi 08.00 - 17.00   (durchgehend)  
Do 08.00 - 18.00   (durchgehend)  
Fr 08.00 - 12.00    
Sa 10.00 - 12.00

Auf der Karte

Münsterstraße 14

33428 Harsewinkel

Deutschland


Tel.: (0 52 47) 935 - 200

Fax: (0 52 47) 935 - 114

E-Mail:

Webseite: www.harsewinkel.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?