© Unbekannt

Schloß Alverdissen

  • Barntrup

Als Herrensitz der Grafschaft Sternberg wird eine Burg in Barntrup-Alverdissen erstmals 1396 urkundlich erwähnt. Nach der Zerstörung des Vorgängerbaus, von dem die Kellergewölbe und die Grundmauern erhalten blieben, wurde das Schloss östlich des Dorfkerns in den Jahren 1662-63 neu errichtet. 1812 erwarb Fürstin Pauline zu Lippe das Schloss und bestimmte es als Sitz des Amtes Sternberg. Von 1879 bis 1969 war das Schloss Sitz des Amtsgerichtes. Das Gebäude ist im 19. und 20. Jahrhundert mehrfach umgestaltet worden und zeigt sich heute als schlichter zweigeschossiger Rechteckbau mit Satteldach. Die ehemaligen Wohn- und Wirtschaftsgebäude der Schlossanlage sind abgerissen. Nach umfassenden Modernisierungen von 1977-79 wurde das Schloss als Nebenstelle des Staatsarchivs Detmold bis 2008 genutzt. Im Jahre 2009 ging das Schloß Alverdissen in Privatbesitz über und wurde im Juni 2009 umfassend um- und ausgebaut.

Das Anwesen befindet sich in Privatbesitz und kann nur von außen besichtigt werden.

Auf der Karte

Schloßstraße 4

32683 Barntrup

Deutschland


Webseite: www.schloss-alverdissen.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?