© Warburg-Touristik e.V.

Schloss Welda

  • Warburg

Erbaut 1734 - 1736 durch Hermann Adolph von Haxthausen (Portal über Haupteingang).

Die Anlage wurde symetrisch in einer Nord-Südachse mit Vorhof / Parkanlage und Orangeriegebäude errichtet.

Die Orangerie wurde im Jahr 1975 verkauft und wird heute als Wohnhaus genutzt.

Nach wechselvoller Geschichte mit verschiedenen Besitzern wurde das Schloss Welda 1996 vom jetzigen Eigentümer erworben und in weiten Teilen saniert.

Heute wird das Schloss überwiegend privat genutzt. Exklusive Wohnungen bieten ein erstklassiges Wohnambiente in historischer Kulisse. Der große Spiegelsaal wird für kulturelle und gesellschaftliche Anlässe genutzt und kann angemietet werden.

Das Standesamt der Stadt Warburg bietet seit 2002 Trauungen im Spiegelsaal des Schlosses an.

Auf der Karte

Ferdinande-von-Brackel-Straße 12

34414 Warburg

Deutschland


Tel.: 05641 740741

Fax: 05641 744066

Webseite: www.schloss-welda.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Auf Anfrage

Was möchten Sie als nächstes tun?