© Unbekannt

St. Marien, Stiftbergkirche

  • Herford

Gotische Hallenkirche mit denkmalgeschützter Ausstattung

Die große gotische Hallenkirche wurde in ihrer heutigen Gestalt als Kirche des Frauenstifts auf dem Berge um 1290 begonnen und 1325 geweiht. Nicht nur das Gebäude, sondern auch sein Inventar stehen unter Denkmalschutz. Die Mariendarstellung, der spätgotische Schnitzaltar, das Sakramentshaus, die Altarpyramide oder die Marien-Doppelplastik sind nur die wichtigsten der vielen wertvollen Objekte. Sie stammen aus den unterschiedlichen historischen und liturgischen Zusammenhängen, die die Kirche über die Jahrhunderte erfahren hat. Neben der Kirche befindet sich das ehemalige Kurienhaus des Stifts. Das 1730 erbaute repräsentative Fachwerkhaus wird heute als Pfarrhaus und Gemeindebüro genutzt.

 

Weitere Infos: www.fahr-im-kreis.de

Auf der Karte

Stiftsbergstraße 33

32049 Herford

Deutschland


Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?