© Unbekannt

St. Stephans-Kirche

  • Vlotho

Die Vorgeschichte der heutigen St. Stephans-Kirche geht auf eine Klostergründung in Vlotho zurücHeinrich Graf von Oldenburg übertrug im Jahre 1258 dem Zisterzienserorden die »Alte Burg«, die Wasserburg Schune, zur Errichtung eines Klosters. Dieser Orden entsandte Nonnen aus dem Kloster Leeden nach Vlotho. Am 16. März 1258 wurde das Kloster gegründet. Es erhielt den Namen »KLOSTER SEGENTAL« . Da das Gebäude aber in dem Überschwemmungsgebiet der Weser lag, wurde 1288 auf dem heutigen Kirchplatz eine neue Klosteranlage errichtet.

Die Klosterkirche wurde erst am 25. Januar 1325 fertig gestellt und von Bischof Ludwig von Minden dem Heiligen Georg geweiht. Diese Namensgebung ist im Laufe der Geschichte aber in Vergessenheit geraten. Während der Mindener Fehde 1368 wurde die Stadt und das Kloster fast völlig zerstört.

Auf der Karte

Lange Str. 108

32602 Vlotho

Deutschland


Tel.: 05733 / 2370

Fax: 05733 / 962705

Webseite: www.st-stephan-vlotho.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?