© Stadt Enger

Stiftskirche in der Widukindstadt Enger

  • Enger

Das Ziel vieler Besucher der Widukindstadt Enger ist die historische Stiftskirche mit ihren Kostbarkeiten:

  • dem Grabmal des Sachsenherzogs Widukind
  • dem dreiflügeligen Schnitzaltar und
  • der prunkvollen Kanzel. 

Die Stiftskirche in ihrer heutigen Form stammt aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Sie wurde zwischen 1970 und 1973 vollständig restauriert. In diesem Zusammenhang wurden archäologische Grabungen durchgeführt bei denen man entdeckte, dass es vier Vorgängerbauten gegeben hat. Der älteste stammt aus der Zeit um 800, also zu Lebzeiten Widukinds.   

Eine Besonderheit der Kirche ist ihr freistehender Turm.

 

Auf der Karte

Kirchplatz 1

32130 Enger

Deutschland


Webseite: www.enger.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
dienstags - freitags 10:00 - 17:00 Uhr
sonntags: 11:00 - 17:00 Uhr

Was möchten Sie als nächstes tun?