Halle Westfalen

Erfolgskreis Gütersloh

Zum Wohlfülen

Mit 55 ha Stadtwald, zahlreichen Rad- und Rundwanderwegen und vielfältigen Möglichkeiten auf den Gebieten Sport, Freizeitgestaltung und Kultur bietet Halle/Westf. für jeden etwas.

Sehenswert ist der Kirchplatz mit den gepflegten historischen Fachwerkhäusern, im Volksmund auch liebevoll "Haller Herz" genannt. Im ältesten Haus der Stadt am Kirchplatz 3 befindet sich das Museum für Kindheits- und Jugendwerke bedeutender Künstlerinnen und Künstler.

Bahnhofstrasse in Halle (Westf.) Foto: Stadt Halle
© Stadt Halle
Wasserschloss Tatenhausen bei Halle (Westfalen), Foto: Stadt Halle
© Stadt Halle

Tennisstadt mit Attraktionen

Ebenso sehenswert sind das Wasserschloß Tatenhausen, die katholische Pfarrkirche Stockkämpen, das Denkmal "Walther von der Vogelheide" im Stadtwald und die "Kaffeemühle" oberhalb des Schützenberges.

Überregional ist Halle/Westf. nicht nur als Tennisstadt durch die Gerry Weber Open, sondern auch als Musikstadt bekannt. Das umfangreiche musikalische Angebot reicht von den Haller Bach-Tagen, Opern, Pop- und Rockkonzerten bis hin zu Auftritten von weltweit populären Musikerinnen und Musikern.

 

Tipps für Halle:

  • Radfahren und Wandern
  • Historische Fachwerkhäuser
  • Schloß Tatenhausen
  • Pfarrkirche Stockkämpen
  • Gerry Weber Open
  • Hochkarätige Musikevents
Innenansicht Gerry Weber Stadion in Halle (Westfalen), Foto: Gerry Weber
© Gerry Weber

Stadt Halle/Westf.
Ravensberger Straße 1
33790 Halle/Westf.
Tel.: 05201 183 -129
Fax: 05201 183 -105
hallewestfalen(at)gt-net.de
www.hallewestfalen.de