Herzebrock-Clarholz

Erfolgskreis Gütersloh

Klosteranlagen in beiden Ortsteilen

An der Grenze der Urlaubsregion Teutoburger Wald zum Münsterland liegt Herzebrock-Clarholz – eine typisch westfälische Gemeinde, die noch stark von der Geschichte geprägt ist.

Ausgangspunkt für Wander- und Radwandertouren sind für die meisten Besucher die Klosteranlagen in beiden Ortsteilen.

Das Prämonstratenserkloster Clarholz wurde 1133 gegründet. Die aufwändige Restaurierung des Klostergartens wurde vollendet.

Labyrinthgarten im Klosterensemble in Herzebrock-Clarholz, Foto: M. Wöstheinrich
© M. Wöstheinrich
Klostergarten Herzebrock, Foto: Gemeinde Herzebrock-Clarholz
© Gemeinde Herzebrock-Clarholz

Garten nach historischem Vorbild

Auch in Herzebrock, wo im Jahre 860 ein Kanonissenstift gegründet wurde, hat man den Garten nach historischem Vorbild umgestaltet.

Badegäste kommen im Herzebrocker Hallenbad mit seiner 83 m langen Rutsche auf ihre Kosten.

Zu den herausragenden Veranstaltungen gehört der jährliche Umzug am Erntedanktag in Clarholz. Lohnenswert ist für Gäste auch ein Besuch der Kapellengemeinde Möhler, die eng mit dem dortigen Schloss Möhler verbunden ist.

 

Tipps für Herzebrock-Clarholz:

  • Radfahren und Wandern
  • 2 Klosteranlagen
  • Schloss Möhler
  • Hallenbad mit 83 m langer Rutsche
  • Veranstaltungen, wie
    - KunstGenuss am Kloster
    - Affentennis-Cup
    - Erntedankumzug
    - ...
Erntedankumzug in Herzebrock-Clarholz, Foto: Gemeinde Herzebrock-Clarholz
© Gemeinde Herzebrock-Clarholz

Gemeinde Herzebrock-Clarholz
Am Rathaus 1
33442 Herzebrock-Clarholz
Tel.: 05245 444-0
Fax: 05245 444-215
herzebrock-clarholz(at)gt-net.de
www.herzebrock-clarholz.de