Mein Wandertag am Osterberg in Lügde

Natur und Brauchtum erwandern

Entlang des Osterbergweges erwandern Sie ein Stück Lügder Geschichte, tauchen ein in die Lügder Sagenwelt und genießen fantastische Fernblicke. Außerdem können Sie den Schauplatz des traditionellen Osterräderlaufs hautnah erkunden.

© Lügde Marketing e. V., E.-J. Ouwerkerk
© Lügde Marketing e. V., E.-J. Ouwerkerk

10:00 Uhr

Beobachten & beginnen

Startpunkt ist die St. Kilianskirche. Dieses Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert lädt zu einem Besuch ein. Die romanische Kirche ist das Wahrzeichen der Stadt und zählt zu den ältesten Baudenkmälern Westfalens. Der Parkplatz befindet sich ca. 50m entfernt.

Mehr erfahren
© Lügde Marketing e. V.
© Lügde Marketing e. V.

10:30 Uhr

Entlang der Meinte

Auf einem naturbelassenen Pfad verläuft der Osterbergweg entlang eines kleinen Eschenbachs, auch bekannt als „Meinte“. Hier tauchen Sie ein in eine sagenhafte Welt und lernen „Schwester Irmgard“ kennen.

Mehr erfahren
© Lügde Marketing e. V.
© Lügde Marketing e. V.

11:00 Uhr

Das Geheimnis der Sieben Quellen

Einige Meter weiter erreichen Sie bereits die nächste naturkundliche Besonderheit: Den „Sieben Quellen“ sagt man Zauberkräfte nach und auch hierum rankt sich eine märchenhafte Geschichte. Anschließend führt Sie der Weg durch ein verzauberndes Waldstückchen.

© Lügde Marketing e. V., E.-J. Ouwerkerk
© Lügde Marketing e. V., E.-J. Ouwerkerk

12:00 Uhr

Weitblick & Stärkung

Nach dem Anstieg erreichen Sie den Golfplatz und den Berggasthof Kempenhof – Zeit für eine Pause mit herrlichem Ausblick auf das Lügder/Bad Pyrmonter Tal. Außerdem finden Sie hier Fakten über eine geschichtliche Besonderheit Lügdes – die Hügelgräber.

Mehr erfahren
© Lügde Marketing e. V., C. Manthey
© Lügde Marketing e. V., C. Manthey

13:00 Uhr

Aussicht am Osterbergkreuz

Sie erhalten hier einen malerischen Panoramablick über Lügde. Eine Landschaftsliege und eine Schutzhütte laden zum Pausieren ein. Und Sie können den Schauplatz des alljährlichen & traditionellen Osterräderlaufs erkunden.

Mehr erfahren
© Lügde Marketing e. V., C. Manthey
© Lügde Marketing e. V., C. Manthey

13:30 Uhr

Ausklingen im Emmerauenpark

Nach dem Abstieg gelangen Sie direkt in den Emmerauenpark, vorbei an einen der zwei noch erhaltenen Lügder Stadttürme und das Dechenmuseum. Der Emmerauenpark lädt mit einem Café, einem Abenteuerspielplatz sowie dem Emmer-Beach zu einer letzten Pause ein.

Mehr erfahren