A2 Wanderung Nord zum Luisenturm

  • Start: Wanderparkplatz Berghauser Weg
  • mittel
  • 4,50 km
  • 2 Std. 7 Min.
  • 194 m
  • 289 m
  • 139 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Wanderung über eine Höhendifferenz von 161 m auf 4,5 km Länge mit stetigem Anstieg in nördlicher Richtung zum Luisenturm. Der mittlerweile 4. Holzturm (Eingeweiht am 05.10.1991) kann jederzeit kostenlos bestiegen werden. Von seiner obersten Plattform (der Turm hat eine Gesamthöhe von 20,67 m) hat der Wanderer, je nach Witterung, einen herrlichen Rundblick über das Ravensberger Hügelland, die Münstersche Tiefebene, das Wiehengebirge und Weserbergland, an manchen Tagen sogar die Anfänge des Sauerlandes. In der Gaststätte am Luisenturm (ganzjährig geöffnet mit eingeschränkten Öffnungszeiten) kann man sich ausruhen und stärken. Der Abstieg erfolgt durch abwechslungsreichen Nadel- und Buchenwald in südlicher Richtung.

Der Wanderer erhält am Waldrand einen schönen Blick in das Ravensberger Hügelland und die Münstersche Tiefebene, eingerahmt auf der linken Seite von der Haller Egge, dem Barenberg und dem Ravensberg mit der Burg, auf der rechten Seite den kleinen Berg bei Bad Rothenfelde. Rechter Hand, jedoch zur Zeit schwer zugänglich, 300 m tief im Wald der geologisch und kulturgeschichtlich bedeutsame Kleinsteinbruch des "Kolon"Kleine, der als Naturdenkmal ausgewiesen ist. Wegen seiner europaweit bedeutungsvollen Buchenbestände wurde der gesamte Wald zum FFH-Gebiet erklärt.

Der Luisenturm mit seiner Gesamthöhe von 20,67 m auf der Johannisegge (291 m über NN) an der beliebten Wanderstrecke "Hermannsweg" kann unentgeldlich  bestiegen werden. Oben auf dem Holzturm, der heutige vierte Turm wurde am 05.10.1991 feierlich eingeweiht, angekommen, hat der Wanderer je nach Witterung einen wunderschönen Ausblick vom Ravensberger Hügelland, die Münstersche Tiefebene, das Wiehengebirge und das Weserbergland. An manchen Tagen entdeckt man sogar die Anfänge des Sauerlandes. Neben einer Schutzhütte befindet sich die Wandergaststätte, welche ganzjährig zu eingeschränkten Zeiten geöffnet ist und zwar samstags von 14.00-18.00 Uhr und sonntags sowie feiertags von 10.00-18.00 Uhr (Telefonnummer 05425-1466, privat 05425-1324 oder per mail info@luisenturmhuette.de für Reservierungen)

Diese Karte vewendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Start Parkplatz Berghauser Weg in nördlicher Richtung an Feldern und Wiesen vorbei einen schmalen Weg auf den Wald zu > leicht nordöstlich in den Teutoburger Wald hinein > weiter auf der Route A2 mit stetigem Anstieg am Waldrand entlang mit Blick in das Ravensberger Hügelland und die Stadt Borgholzhausen > dem Verlauf folgend nun in den Wald mit steilem Anstieg in nördlicher Richtung auf die Johannisegge > Erreichen des Luisenturms mit wunderschönem Ausblick bis in das Münsterland > weiter in nördlicher Richtung auf den Hollandskopf mit seinen zwei Windrädern zu > Kehrtwende und stetiger Abstieg in südlicher Richtung durch abwechslungsreichen Nadel- und Buchenwald zurück zum Ausgangspunkt > Erreichen des Berghauser Wegs > zum Parkplatz Berghauser Weg in östlicher Richtung.

Anfahrt

Anfahrt von Bielefeld über Halle (B68) nach Borgholzhausen-Bahnhof bzw. von Osnabrück über die A33 Ausfahrt Borgholzhausen-Bahnhof. Von Borgholzhausen-Bahnhof kommend auf der Bahnhofstrasse (L785) in Richtung Kernstadt bleiben, gegenüber Aldi links in den Berghauser Weg einbiegen, Parkplatz außerhalb nach ca. 1km

Parken

Wanderparkplatz Berghauser Weg

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen