Antfängers Weg (unmarkierte Route)

  • Start: Historisches Rathaus Rietberg
  • Ziel: Historisches Rathaus Rietberg
  • leicht
  • 8,69 km
  • 2 Std. 5 Min.
  • 4 m
  • 81 m
  • 77 m
  • 100 / 100

Beste Jahreszeit

Erholung und Erlebnis pur bietet Antfängers Weg durch den historischen Stadtkern und die bedeutsamen Naturschutzgbiete rund um Rietberg.

Für Wanderer, die am liebsten in der unberührten Natur unterwegs sind, ist die Rundwanderung Antfängers Weg genau das Richtige. Die ca. zehn Kilometer lange Strecke startet im historischen Stadtkern und verläuft zunächst entlang des Johannesweges, an dem sieben Bildstöcke zum Leben und Tod des Hl. Johannes Nepomuk aufgestellt sind. Der Johannesweg führt  zur Johanneskapelle und zur Statue des Johannes Nepomuk, von welcher aus Sie nun entlang der Ems, vorbei am Naturschutzgebiet "Rietberger Fischteiche" und durch das europaweit bedeutsame Naturschutzgebiet "Rietberger Emsniederungen" wandern. Die Naturschutzgebiete bergen eine Vielzahl seltener Vogel- und Pflanzenarten, sodass Sie mit etwas Glück tolle Beobachtungen machen können. Ein Fernglas ist daher empfehlenwert. Ein weiteres Highlight entlang des Weges stellt Antfängers Mühle dar, welche aus dem Jahre 1750 stammt und als die jüngste der Rietberger Emsmühlen gilt. Übrigens: Der Name "Antfänger" bedeutet "Entenfänger" und deutet darauf hin, dass hier hier früher Wildentenfang betrieben wurde.

 

Der landschaftlich idyllische Rundweg ist zu jeder Jahreszeit sehr attraktiv und kann mit oder ohne Führung zurückgelegt  werden. Die Möglichkeit  zum "Genießen" wird durch die vielzähligen Natur- und Kulturhighlights sowie durch besondere Einkehrmöglichkeiten entlang der Rathausstraße geschaffen.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Rietberg

Katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptist

Im Herzen Rietbergs direkt am Rathausplatz finden Sie die aus dem 15. Jahrhundert stammende Pfarrkirche St. Johannes Baptist.

Mehr erfahren

Rietberg

Historisches Rathaus Rietberg

Der Mittelpunkt und das Wahrzeichen der Stadt Rietberg

Mehr erfahren

Rietberg

Touristikinformation Rietberg

Die Touristikinformation Rietberg liegt im Herzen des historischen Stadtkerns in fußläufiger Entfernung zum Gartenschaupark und allen Sehenswürdigkeiten.

Mehr erfahren

Rietberg

Johanneskapelle

Als Rietbergs bedeutendstes Baudenkmal gilt die Johanneskapelle an der Delbrücker Straße, nicht weit von der Innenstadt entfernt.

Mehr erfahren

Rietberg

Gartenschaupark Rietberg

Ein Ausflug in den Gartenschaupark lohnt sich - das 40 ha große Nachfolgegelände der erfolgreichen NRW-Landesgartenschau 2008 bietet zahlreiche Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten

Mehr erfahren

Rietberg

Naturschutzgebiet "Rietberger Fischteiche" mit Aussichtspunkt

Die Rietberger Fischteiche - ein landesweit bedeutsames Kernbiotop für Lebensgemeinschaften von Stillgewässern.

Mehr erfahren

Rietberg

Klostergarten Rietberg - Skulpturenpark Wilfried Koch

Der Klostergarten an der Ems, der bis 1975 von den Franziskanern genutzt wurde, bevor er mit der Aufhebung des Klosters...

Mehr erfahren

Rietberg

Naturschutzgebiet "Rietberger Emsniederung"

Das Naturschutzgebiet „Rietberger Emsniederung" - eines der ökologisch hochwertigsten Landschaftsbereiche im regionalen Natura

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg ist in beide Richtungen nicht markiert, dafür aber ein besonderer Geheimtipp.

Sicherheitshinweise

Der größte Teil des Weges führt entlang von Naturschutzgebieten. BItte bleiben Sie auf den Wegen!

Bitte Vorsicht bei der Überquerung der Verkehrsstraßen.

Nehmen Sie bitte Rücksicht auf Radfahrer.

Entlang der Strecke finden Sie einige Einkehrmöglichkeiten.

Ausrüstung

Die Tour ist auch mit normalen Schuhen gut zu bewältigen.

Tipp des Autors

Nehmen Sie Ihr Fernglas mit, denn entlang des Weges können Sie mit etwas Glück seltene Vogel- und Pflanzenbeobachtungen machen.

 

Übernachtungs-Tipp: Für Abenteuerlustige und Naturfans bieten die Campingpods und Hexenhäuschen im Gartenschaupark nach einer erlebnisreichen Wanderung eine außergewähnliche und märchenhafte Übernachtungsmöglichkeit.

Anfahrt

A2 Hannover (Norden und Osten – Berlin): A2, Abfahrt Gütersloh / Rietberg – über Landstraße

A2 Westen (vom Kamener Kreuz) : A2, Abfahrt Rheda-Wiedenbrück/Rietberg

A44 – Westen: Abfahrt Erwitte – von dort aus über die B1, B55 über Lippstadt bis zur Kreuzung B55/L836 Richtung Bokel. Dort rechts über Landstraße L 836 (Bokeler Straße) nach Rietberg-Bokel und dann weiter nach Rietberg.

A 33 – Süden: A 33 bis Abfahrt Paderborn/Schloß Neuhaus, von dort aus auf die B64 – über Delbrück weiter bis Rietberg (B64)

 

Adresse für Navigationssysteme: Rathausstraße 31, 33397 Rietberg (ZOB)

Parken

Kostenfreie Parkplätze (für bis zu 2 Stunden) stehen im historischen Stadtkern zur Verfügung (Parkscheibe erforderlich). Barrierefreie Parkplätze sind ebenfalls vorhanden. Zeitlich unbegrenzte, kostenfreie Parkplätze stehen am ZOB Rietberg zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom ZOB Gütersloh erreichen Sie Rietberg mit der Buslinie 77

Vom Bahnhof Lippstadt mit der Linie 80.1

Vom Bahnhof Rheda-Wiedenbrück mit der Linie 76

 

Haltestelle in Rietberg: Zentraler Omnibusbahnhof

 

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 01806 504030.

(20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/Verbindung aus den Mobilfunknetzen).

 

Weitere Informationen zu Fahrplänen erhalten Sie auch unter:

OWL Verkehr

Weitere Informationen

www.stadt-rietberg.de

www.erfolgskreis-gt.de

www.teutoburgerwald.de

Wegbelag

  • Asphalt (28%)
  • Schotter (32%)
  • Wanderweg (34%)
  • Pfad (5%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen