Bielefeld Radtour - Bielefelder Südwesten

  • Start: Stadtbahn - Haltestelle Linie 1 "Bahnhof Brackwede"
  • Ziel: Stadtbahn-Haltestelle Linie 1 "Bahnhof Brackwede"
  • leicht
  • 24,86 km
  • 4 Std.
  • 124 m
  • 145 m
  • 84 m
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Auf einer Streckenlänge von etwa 24 km führt der Rundkurs durch recht dünn besiedeltes Gebiet und bietet dadurch einen besonderen landschaftlichen Reiz. Die Strecke ist eben, allerdings nach Regenfällen an drei Stellen sehr schlecht zu befahren.

1. Das Obere Luttertal ist ein weit in die Stadt hineinragender Grünzug. In der sehr beliebten Grünanlage kann man die Wildnis noch live erleben. Das Wasser der Lutter fließt nach Süden Richtung Ems.

2. Auf der Queller Straße haben Sie einen schönen Blick auf den Fernsehturm und die danebenliegende Hünenburg. Besuchen Sie doch mal bei Ihrer nächsten Wanderung den Aussichtsturm der Hünenburg und verfolgen Sie Ihre heutige Radtour noch einmal von oben.

3. Früher befand sich der "Lutterkolk", der Quellteich der Lutter, im Bielefelder Pass. Bereits seit 1452 wurde Quellwasser nach Norden zur Versorgung Bielefelds abgeleitet. Seit dem Bau der Eisenbahn 1874 wird das Quellwasser durch unterirdische Drainageleitungen abgeführt. Heute tritt es am Mühlenteich aus einer Rohrleitung zutage. Hier befindet sich auch die einzige verbliebene Lutterquelle.

4. Die ev. Stiftung Ummeln wurde 1866 gegründet und ist einer der ältesten Träger diakonischer Arbeit in Deutschland. Ursprünglich wurden hier haftentlassene Frauen und Männer betreut. Heute werden Hilfen für Menschen mit Behinderungen, Mädchen und jungen Frauen in schwierigen Lebenslagen angeboten. Menschen mit verschiedenen Behinderungen leben in Wohngruppen zusammen und haben Arbeit auf dem Gelände.

5. Ungefähr die Hälfte der Radtour haben Sie geschafft. Hat es Ihnen bis hierher gefallen? Im äußersten süd-westlichen "Zipfel" vom Stadtgebiet Bielefeld radeln Sie an Pferdekoppeln vorbei und können die Weite der Landschaft genießen. Vielleicht finden Sie ein kleines, nettes Plätzchen für ein Picknick.

6. Die 1969 in Betrieb genommene Justizvollzugsanstalt Brackwede nahm anfangs überwiegend "Straßenverkehrstäter" mit Trunkenheitsdelikten auf. Dies brachte ihr den Spitznamen JVA "Wacholderstübchen" ein. Heute werden hier Inhaftierten aller Deliktgruppen im "offenen Vollzug" Arbeitsplätze, Therapien und berufliche Bildungsmaßnahmen für den Einstieg in ein straffreies Leben nach der Haftentlassung angeboten.

 

 

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Der Radrundkurs durch den Bielefelder Südwesten ist durch eine Beschilderung bestehend aus orangefarbenen, quadratischen Schildern, auf denen in weißer Schrift die Abkürzung BI 10 steht, gekennzeichnet.

Sicherheitshinweise

Wir empfehlen Ihnen einen Fahrradhelm. Achten Sie bitte auf die Verkehrssicherheit Ihres Fahrrades.

Tipp des Autors

Befahren Sie die Strecken im Uhrzeigersinn, vor allem für Familien mit Kindern, weil dadurch das gefährliche Linksabbiegen seltener vorkommt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Immer wissen, was fährt: die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 01806 504030

(20 Cent/ Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/ verbindung aus den Mobilfunknetzen)

Literatur

Stadt Bielefeld, Amt für Verkehr

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen