Bienen-Schmidt Runde Lage-Hörste

  • Start: Waldgaststätte Bienen-Schmidt
  • Ziel: Waldgaststätte Bienen-Schmidt
  • mittel
  • 9,72 km
  • 1 Std. 30 Min.
  • 181 m
  • 277 m
  • 173 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Bienen-Schmidt-Runde - Ein Landschaftsbild, von dem passionierte Reiter träumen!

Erleben Sie auf diesem rd. 10 km langen Reitweg zwei wunderschöne, aber ganz unterschiedliche Landschaftstypen, deren enge naturräumliche Verzahnung einen besonderen Reiz ausmacht.

Reiten auf der Bienen-Schmidt-Runde ist damit für Ross und Reiter ein komfortables Vergnügen.

Die Reitroute verläuft ausnahmslos über naturbelassene Wege mit teils sandigen Abschnitten und kann ganzjährig beritten werden. Der Reitweg im Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald verläuft teils parallel zu Wanderwegen wie dem Hermannsweg und dem Senneweg. Kollisionen mit Wanderern werden durch die weitgehend parallele Wegeführung vermieden. Andere Abschnitte führen in dem hügeligen Gelände durch abgeschiedene Waldstücke mit hohen Buchen- und Fichtenbeständen sowie dem angenehmen Wechselspiel von Farben, Licht und Schatten. Eine Reit- und Raststation mit Anbindebalken und Tränkemöglichkeiten für Pferde befindet sich an der Waldgaststätte Bienen-Schmidt. Die Reitroute ist durchgängig und deutlich sichtbar ausgeschildert, so dass die Orientierung im Gelände auch ohne Reitkarte einfach ist. Die Reitwegeschilder stehen an allen wichtigen Kreuzungspunkten und Abzweigungen und weisen mit einem Pfeil den richtigen Weg. Sie sind vom Rücken des Pferdes aus mühelos zu erkennen. In der Dörenschlucht quert der Reitweg zweimal die in der Regel wenig befahrene Kreisstraße 5. Erleben Sie auf diesem rd. 10 km langen Reitweg zwei wunderschöne, aber ganz unterschiedliche Landschaftstypen, deren enge naturräumliche Verzahnung einen besonderen Reiz ausmacht. Genießen Sie den Teutoburger Wald mit seinen waldreichen Berghängen und die weiten Ausblicke in die Stapelager Senne mit ihrer heidebesetzten Sand- und Dünenlandschaft und den lichten Gehölzgruppen, die an einen englischen Landschaftspark erinnern.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Lage

"Freiraum"

„Freiraum“ (Wilhelm Wortberg)Eine intakte Natur ist die Vorraussetzung für menschliches Leben. Die Skulptur symbolisier...

Mehr erfahren

Lage

Sennerand

An diesem Aussichtpunkt über die offene Sennelandschaft befindet sich auch eine Schutzhütte, die zum Verweilen einlädt.

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Wir starten am Sattelplatz Bienen-Schmidt und folgen der Reitwegemarkierung durch die Stapelager Schlucht in Richtung Sennerandweg. Der Sennerandweg führt entlang des Truppenübungsplatzes Stapel. Diesem folgen wir bis zum Abzweig Hörste (Gingweg). Wir halten uns nun links auf dem Reitweg und gelangen zum Sattelplatz an der Teutoburger-Wald Straße. Nun geht es weiter in Richtung Hermannsweg, den wir links in Richtung unseres Ausgangspunktes weiterreiten. Ein weiterer Startpunkt mit Sattelplatz befindet sich am Parkplatz in der Freibadstraße.

Sicherheitshinweise

Im Winter besteht Glatteisgefahr auf den Wegen, da diese nicht geräumt werden.

Ausrüstung

Reitausrüstung und wetterfeste Kleidung.

Tipp des Autors

In der Stapelager Schlucht passieren Sie die Wegesperren Stapelage (ein Flyer zur Bedeutung erhalten Sie kostenlos im Verkehrsamt Lage). Sehenswert ist die Aussicht in die Senne.

Anfahrt

Sie verlassen die Autobahn A 2 an der Abfahrt Bielefeld-Zentrum und fahren über die B 66 in Richtung Oerlinghausen/Lage. In Helpup biegen Sie rechts ab in Richtung Stapelage. Sie gelangen zunächst durch Währentrup und folgen den Straßenverlauf weiter bis zum Ortseingang Stapelage. Gegenüber der Kirche Stapelage biegen Sie rechts ab und folgen dem Straßenverlauf bis zur Waldgastätte Bienen-Schmidt.

Sie verlassen die Autobahn A 33 an der Abfahrt Stukenbrock und folgen der B 68 bis zum Ortskern. In Stukenbrock folgen Sie der Ausschilderung in Richtung Detmold/Augustdorf. Hinter Augustdorf biegen Sie links Richtung Hörste ein und folgen dem Straßenverlauf bis zum Ortszentrum. Auf der rechten Seite befindet sich der Hörster Krug. Sie folgen jetzt dem Straßenverlauf nach links Richtung Stapelage. Gegenüber der Kirche Stapelage biegen Sie links ab und folgen dem Straßenverlauf bis zur Waldgastätte Bienen-Schmidt.

Parken

Parkplatz Bienen-Schmidt mit Sattelplatz.

Karten

Reitwegekarte Ausnahmebereich Wistinghauser Senne/Hörste.

Weitere Informationen

Die Reitwegekarte Wistinghauser Senne/Hörste ist bei der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Lippe unter Telefon: 05231/62-6191  und der Tourist-Info in Detmold zum Preis von 2,- € erhältlich. Das lippische Reitwegenetz ist im Internet unter www.lippe.de/navigator/ einzusehen.

Wegbelag

  • Straße (1%)
  • Schotter (63%)
  • Wanderweg (27%)
  • Pfad (9%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen