Denkmal-Route Vlotho

  • Start: Bahnhof Vlotho
  • Ziel: Bahnhof Vlotho
  • mittel
  • 25,74 km
  • 2 Std. 2 Min.
  • 376 m
  • 216 m
  • 41 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Dieser unbeschilderte Rundkurs durch Vlotho und Exter ist eine abwechslungsreiche Tour durch die bergige Landschaft und perfekt für am Denkmal-Thema interessierte Radfahrer mit etwas Kondition. Diese Tour ist aber auch von normal sportlichen Radlern gut zu bewältigen.

Dieser Rundkurs führt Sie durch meist bergiges Gebiet mit herrlichen Aussichten und abwechslungsreichen Landschaften. Der Start ist am Bahnhof Vlotho, dann geht es gemächlich durch die Altstadt mit der Heimatstube Vlotho und mit ihren schönen Fachwerkhäusern und sehenswerten Kirchen. Gleich danach führt der schwierigste Anstieg der Tour hinauf zum Amtshausberg. Dort haben Sie von der Burg Vlotho einen wunderbaren Ausblick in das Tal der Weser. Weiter geht es vorbei am Bonneberg und Sprickberg über die hügelige Vahrenbrinkstraße hinab zur historischen Autobahn-Talbrücke an der Steinegge. Auf der anderen Seite führt die Straße hinauf zur Detmolder Straße, wo Sie zunächst den höchsten Punkt der Tour und kurz danach Lindemanns Mühle erreichen. Die 1850 aus mächtigen Bruchsteinen erbaute Kappenwindmühle liegt idyllisch am Steinegger Berg und bietet dem Betrachter einen imposanten Anblick. Bei dieser Mühlenart ist die so genannten Kappe mit den Flügeln drehbar. In dem als technisches Kulturdenkmal geschützten Gebäude sind seit kurzem standesamtliche Trauungen möglich. Der Mühlenverein organisiert Veranstaltungen wie Mühlen- und Erntetage und bietet für Gruppen Führungen mit Kaffeetrinken an. Nach einem weiteren kurzen Anstieg geht es hinunter zur Autobahnkirche Exter. Vorbei am Solterberg rollen die Räder fast nur noch bergab über Hollwiesen und an der Hammerschmiede Gnuse bei Valdorf hinunter zur Weser. Wegweiser führen von dort zurück zum Bahnhof. Die Route führt fast ausschließlich über wenig befahrene Straßen, eigenständige Radwege und befestigte Wirtschaftswege. Nur ein 500 Meter langer Abschnitt ist nicht asphaltiert, aber durchaus auch mit dünnen Reifen zu befahren.

Als alternativer Startpunkt bietet sich der Parkplatz bei der Autobahnkirche Exter an (Alter Schulweg 2). Es ist aber auch ohne weiteres möglich, von jedem anderem Ort auf der Route loszufahren.

Weitere Informationen zu der Route und den Wegpunkten finden sie auf der Fahrradfreizeit-Homepage des Kreises Herford: www.fahr-im-kreis.de. Dort steht Ihnen auch eine Broschüre als kostenloser Download zur Verfügung.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Vlotho

St. Stephans-Kirche

Die Vorgeschichte der heutigen St. Stephans-Kirche geht auf eine Klostergründung in Vlotho zurücHeinrich Graf von Olden...

Mehr erfahren

Vlotho

Haus Malz, Vlotho

Zu den am besten erhaltenen Fachwerkbauten Vlothos zählt das so genannte Haus Malz. Das stattliche Dielenhaus mit Utl...

Mehr erfahren

Vlotho

Burg Vlotho

Die Burg Vlotho, auf dem Amtshausberg, liegt mitten in der schönsten Weserlandschaft und ist ein beliebtes Ausflugsziel...

Mehr erfahren

Vlotho

Windmühle Exter

Die Mühle ist ein Druchfahrtholländer mit halbseitigem Wall und halbseitiger GallerieErbaut wurde die Mühle im Jahre 18...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Vom Startpunkt am Bahnhof Vlotho geht es in südlicher Richtung los, der Langestraße folgend. Nach dem Haus Malz auf der linken Seite geht es nach rechts über das Roseneck und die Burgstraße zur Burganlage hinauf. Anschließend geht es über die Ernst-Albrecht-Straße und der Höltkebruchstraße, die dann in die Von-Bodelschwingh-Straße übergeht, nach links folgend nach Bonneberg. Danach geht es die Vahrenbrinkstraße hinunter, die vor Lenger einen scharfen Knick nach rechts beschreibt. In Steinegge geht es der Detmolderstraße nach links folgend weiter bis auf der rechten Seite nach ca. 1,5 Kilometern der Alte Postweg abgeht und zu Lindemanns Mühle führt. Danach führt die Route über den Alten Schulweg nach Süden weiter und an der Autobahnkirche Exter vorbei. Hinter der Kirche folg die Route erneut der Detmolderstraße. Diesmal allerdings nach Norden. Am Kreisel geht es geradeaus bis zur Talbrücke Exter. Anschließend geht es bis zum Kreisel wieder zurück und an diesem weiter die Herforderstraße entlang Richtung Osten. An der zweiten Einmündung auf der rechten Seite führt die Route dann in das Niedermowenfeld, um an der Solterbergstraße nach links und nach ca. 250 Metern wieder nach rechts in die Straße Zum Mergelbruch ab zu biegen. Nach ca. 1,7 Kilometern geht es nach rechts der Hollwieserstraße folgend über die Solterbergstraße und durch Hollwiesen. Nach dem Überqueren der neuen Landstraße geht es die Rottstraße entlang und danach über die Salzuflener- und Bäderstraße zur Valdorfer Kirche. Nach dem erreichen der Kirche geht es zurück zur Kreuzung Bäderstraße Salzuflenerstraße, wo die Route der Salzuflenerstraße in nordwestlicher Richtung folgt. An der Herforderstraße geht es nach rechts weiter zur Alten Papiermühle und anschließend an der Kirche Heilig Kreuz vorbei. Hinter der Schule wird die Mindenerstraße überquert und es geht über die Oelbrinkstraße und den Postweg nach Nordosten zur ehemaligen Zuckerfabrik  und dem Weserhafen. Von dort ist der Weg wieder zurück zum Bahnhof gut ausgeschildert und führt an der Weser entlang und erneut durch die Innenstadt von Vlotho, am Rathaus vorbei und die Lange Straße entlang zurück zum Bahnhof.

Sicherheitshinweise

1. Das Befahren der Radrouten geschieht auf eigene Gefahr, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

2. Für alle Radler gilt die Straßenverkehrsordnung.

3. Für die Radtouren ist ein verkehrssicheres Fahrrad zu benutzen.

4. Das Tragen eines Fahrradhelms wird empfohlen.

Tipp des Autors

Für die Denkmalroute Vlotho hat die Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V. ein paar sehenswerte Gebiete und Punkte  ausgesucht:

Stationen:

  1. Heimatstube (Lange Str. 53)
  2. Alte Apotheke & Haus auf dem Brink (Lange Straße 69 + 71)
  3. St. Stephans-Kirche (Lange Straße 106)
  4. Haus Malz (Lange Straße 136)
  5. Burganlage (Burgstraße 41)
  6. Fachwerkgebäude Jugendhof (Oeynhauser Straße 1)
  7. Jubilate-Kirche Bonneberg (Von-Bodelschwingh-Str. 1)
  8. Lindemanns Mühle (Alter Postweg 18)
  9. Autobahnkirche Exter (Alter Schulweg 2)
  10. Talbrücke Exter (A2 zwischen Herford und Vlotho über der Detmolder Straße L 772)
  11. Valdorfer Kirche (Lemgoer Str. 3)
  12. Papiermühle Unionwerk von Deylen (Herforder Straße 99)
  13. Kirche Heilig Kreuz (Herforder Str. 38)
  14. Ehemalige Zuckerfabrik (Weserstraße 32)
  15. Vlothoer Hafen (Zwischen Hafenstraße und Am Fährhof)

Weitere Besonderheiten unterwegs:

  • Altstadt Vlotho
  • Wittekindstein
  • Talbrücke Steinegge
  • Kurgebiet Vlotho
  • Kutschenmuseum in Bad Seebruch
  • Hammerschmiede Gnuse

Kulinarisch hat diese Route auch etwas zu bieten:

  • zahlreiche Einkehrmöglichkeiten in der Altstadt Vlotho
  • Burg Vlotho, Cafe & Restaurant mit Biergarten, Vlotho-Amtshausberg
  • Cafe Jugendhof, Vlotho-Amtshausberg
  • Bonneberger Hof, Restaurant mit Biergarten, Vlotho-Bonneberg
  • Restaurant am Golfplatz, große Terrasse, Vlotho-Exter
  • Grotegut, Restaurant mit Biergarten, Vlotho-Exter
  • Reiterstübchen, Vlotho-Exter
  • Hemeier`s Grillstube, Vlotho-Galgenkamp

Weitere Informationen zu der Route und den Wegpunkten finden sie auf der Fahrradfreizeit-Homepage des Kreises Herford: www.fahr-im-kreis-herford.de/alle-touren/denkmal-routen/denkmal-route-vlotho

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Vlotho. DIe Route startet direkt am Bahnhof.

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 01806 504030(20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/Verbindung aus den Mobilfunknetzen.)

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen