Der Jesuitenpfad - Wanderung durch das Bürener Land

  • Start: Büren, Café Goeken auf dem Marktplatz
  • Ziel: Büren, Café Goeken auf dem Marktplatz
  • mittel
  • 27,78 km
  • 8 Std.
  • 299 m
  • 351 m
  • 169 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Der 27 km lange Jesuiten-Pfad startet und endet in Büren auf dem Marktplatz und führt Sie durch die Ortsteile Brenken, Ahden und Wewelsburg. In allen drei Ortschaften haben Sie die Möglichkeit zur Besichtigung von Sehenswürdigkeiten im Bürener Land, wie zum Beispiel die Wewelsburg oder die Jesuitenkirche. Das Almetal, welches Sie auf dem Rückweg durchwandern bietet Ihnen eine herrliche Aussicht auf die schon zurückgelegte Strecke.

Auf den Spuren des "Edelherren Moritz von Büren" führt die Route durch die Wälder und Flusstäler des Bürener Landes. Der 27 km lange Rundwanderweg beginnt in Büren auf dem Marktplatz und verläuft über die Burgstraße vorbei an der prächtigen Jesuitenkirche und dem Jesuitenkolleg. Auf dem Sintfeld-Höhenweg geht es in den Bürener Stadtwald vorbei an der Waldschule.

Im Haarener Wald wird nach ca. fünf km die L754 gekreuzt. Weiter geht es über den Ahdener Talweg nach Wewelsburg, wo die Möglichkeit einer Besichtigung des Historischen Museums und der zeitgeschichtlichen Dokumentation besteht. Der Rückweg verläuft durch das reizvolle Almetal. Nach einem kurzen Abstieg von der Wewelsburg geht es entlang der Alme über Ahden nach Brenken. An der Markuskapelle in Brenken verlassen Sie das Almetal und wandern über den Panoramaweg bergauf in Richtung Hellweg.

Anschließend geht es wieder entlang der Alme zurück nach Büren.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Büren

Jesuitenkirche Büren

Büren

Wewelsburg

Die Wewelsburg wurde 1603–1609 im Stil der Weserrenaissance als Nebenresidenz der Paderborner Fürstbischöfe erbaut. Das Dreiecksschloss erhebt sich hoch auf einem Bergsporn im Ortsteil Wewelsburg der Stadt Büren im Kreis Paderborn.

Mehr erfahren

Büren

Kluskapelle in Ahden

Eines der historisch ältesten Gebäude von Ahden ist die Kluskapelle, die 1433 erbaut wurde.Sie wurde im 30-jährigen Kri...

Mehr erfahren

Büren

Ruine Brenken

Die Niederburg war der Herrensitz der Familie von Brenken. Unterhalb des jetzigen Familiensitzes Schloss Erpernburg lie...

Mehr erfahren

Büren

Markuskapelle

Gegenüber vom Huckenpuhl steht eine kleine Backsteinkapelle.Die Eheleute Adolph Pahls und Anna Richter hatten die dem E...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Sicherheitshinweise

Der Rundwanderweg ist aufgrund seiner Wegbeschaffenheit nicht für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer geeignet.

Ausrüstung

Wetterabhängige Kleidung, festes Schuhwerk

Tipp des Autors

Ein besonderes Highlight ist die Jesuitenkirche in Büren, welche eines der prächtigsten barocken Baudenkmäler in Westfalen ist und die Wewelsburg, Deutschlands einzige Dreiecksburg, an denen der Rundwanderweg vorbeiführt.

Anfahrt

A44/ A33 die Abfahrt Büren, dann der Beschilderung bis nach Büren folgen. Der Marktplatz liegt an der Königstraße in Büren.

Parken

An der Lindenstraße und am Haus des Handwerks, Spielenweg, befinden sich Parkplätze. Außerdem Tiefgarage Burgstraße.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.nph.de

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.) 

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Unbekannt (3%)
  • Straße (18%)
  • Asphalt (8%)
  • Schotter (56%)
  • Wanderweg (12%)
  • Pfad (4%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen