Der Wolkensteig in Oerlinghausen A7

  • Start: aus Richtung Süden: Segelflugplatz, Stukenbrocker Weg 43, Oerlinghausen oder in umgekehrter Richtung Kumsttone Oerlinghausen, Kammweg
  • Ziel: Kumsttonne Oerlinghausen, Kammweg oder Segelflugplatz Oerlinghausen, Stukenbrocker Weg 43
  • schwer
  • 5,66 km
  • 58 Min.
  • 183 m
  • 306 m
  • 158 m
  • 80 / 100
  • 80 / 100

Beste Jahreszeit

Der Wolkensteig verbindet als Streckenwanderung und Pendant zur "Himmelsleiter" den Segelflugplatz Oerlinghausen und die Kumsttonne oben auf dem Tönsberg.

Vorbei am Segelflugplatz führt der Weg durch das Waldbeweidungsgebiet (s. Ochsentour /Eidechsenpfad), die Sandgrube Hassler und den Kalksteinbruch mit einem herrlichen Blick auf die Steilwände mit den schräg gestellten Kalsteinschichten. Der Steinbruch selbst ist Lebensraum für den Uhu und die seltene Kreuzkröte und wird durch die Beweidung durch Ziegen offen gehalten. Vorbei am Archäologischen Freilichtmuseum erreichen Sie den Kammweg des Tönsberges (334 m ü. NN) mit dem weithin sichtbaren Wahrzeichen der Bergstadt Oerlinghausen, der Kumsttonne. Die Mühle aus dem Jahr 1753 verlor bei einem Sturm die Flügel und blieb in diesem Zustand auf dem Berg stehen. Die Bezeichnung "Kumsttone" leitet sich von Kumst für Sauerkraut ab, da Stumpf einer Sauerkrauttonne ähnelt.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Oerlinghausen

Archäologisches Freilichtmuseum

In dem Museum wird auf 1,5 ha Fläche Vorgeschichte lebendig gemacht. Vom Sommerlager eiszeitlicher Rentierjäger bis zur...

Mehr erfahren

Oerlinghausen

Ehrenmal auf dem Tönsberg Oerlinghausen

Diese Gedenkstätte wurde 1930 als "Ehrenmal"für die von 1914 bis 1918 gefallenen Soldaten des Königs-Infanterie-Regimen...

Mehr erfahren

Oerlinghausen

Lönsdenkmal Oerlinghausen

1898 wanderte Hermann Löns am Standort des 1928 gesetzten Denkmalvorbei.In der Geschichte von "Frau Einsamkeit" schreib...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

vom Startpunkt: Segelflugplatz bitte der Wegemarkierung (A7/Wolke) folgendas Beweidungsgebiet (Ochsentour/Eidenpfad) , durch Sandgrube Hassler, Kalksteinbruch - vorbei am Archäologischen Freilichtmuseum (deckungsgleich mit dem Verlauf des X10) auf den Kammweg des Tönsberges bis zur Kumsttonne

 

Sicherheitshinweise

Naturschutzgebiet! Bitte verlassen Sie die vorgegebenen Wege nicht!

Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln im Beweidungsgebiet!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk!

Tipp des Autors

Immer wieder lohnenwert! Ein Besuch im Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen. Übrigens eines der ältesten Freilichtmuseen der Welt!

Anfahrt

A33, Ausfahrt 22, L751 Richtung Oerlinghausen, der Beschilderung "Segelflugplatz" folgen

A2, Ausfahrt 27, B66 Richtung Oerlinghausen, L751 Richtung Oerlinghausen, der Beschilderung "Segelflugplatz" folgen

Parken

Segelflugplatz Oerlinghausen, Stukenbrocker Weg 43

Karten

Oerlinghauser Wanderkarte "Erlebnis Wandern"

Wir empfehlen Ihnen den "Oerlinghauser Erlebnisguide" mitzunehmen. Die örtlichen Wanderwege sind hier ausführlich und informativ beschrieben. 

Sie erhalten die Karte und Broschüre in der Touristinformation im Bürgerbüro oder als Download auf der Homepage.

 

 

Weitere Informationen

www.ngpsenne.de  (hier können Sie sich auch eine App zum Wanderweg herunterladen)

www.oerlinghausen.de

www.flugplatz-oerlinghausen.de

Wegbelag

  • Unbekannt (14%)
  • Asphalt (20%)
  • Schotter (43%)
  • Pfad (23%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen