Durch Wald und Wiesen - mit dem Rad durch den Süden des Bürener Lands (Familientour)

  • Start: Büren, Neuer Weg
  • Ziel: Büren
  • leicht
  • 22,06 km
  • 2 Std.
  • 312 m
  • 349 m
  • 210 m
  • 80 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Der 22 km lange Rundradweg führt Sie durch das malerische Almetal an der Alme und Afte vorbei. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie der Jesuitenkirche oder der Mittelmühle gibt es an der Tour auch einige Möglichkeiten zur Rast, was sie für Familien ideal macht.

Direkt am Anfang des Familien freundlichen Rundkurses haben Sie die Möglichkeit die Jesuitenkirche "Maria Immaculata" zu besichtigen. Sie ist eines der prächtigsten barocken Baudenkmäler in Westfalen.

Auf dem Weg von Büren nach Weine sehen Sie die Mittelmühle samt Bohrmühle und Gut Holthausen, ein ehemaliges Zisterzienserinnenkloster.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Ausgangspunkt dieser Tour ist der "Neue Weg" in Büren. Von dort geht es auf den Almeradweg, der Sie nach Weine, Siddinghausen und Ringelstein führt.

Auf dem Rückweg führt der Almeradweg Sie von Ringelstein zurück durch das Mummental nach Weiberg. Hier überqueren Sie die Landstraße und halten sich bei der nächsten Abzweigung links. An der folgenden Kreuzung fahren Sie weiter gradeaus über Serpentinen durch das Mertenstal und über die Hegensdorfer Straße zurück nach Büren.

Sicherheitshinweise

Achten Sie immer auf die Verkehrssicherheit Ihres Fahrrades. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und als Vorbild empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelmes.

Anfahrt

A44/A33, Abfahrt Büren, Ausschilderung Büren folgen

Parken

Auf dem Parkplatz am Haus des Handwerks oder an der Schützenhalle (Fürstenberger Straße)

Öffentliche Verkehrsmittel
Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen