Erdkundliche Wanderung

  • Start: Ortseingang Niederntudorf, Landstarße 636
  • Ziel: Ortseingang Niederntudorf, Landstraße 636
  • leicht
  • 13,93 km
  • 3 Std. 30 Min.
  • 144 m
  • 289 m
  • 146 m
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Wo das Wasser sich versteckt

Auf der Wanderung im Ortsteil Niederntudorf der Sälzerstadt Salzkotten entdecken Sie naturkundliche Besonderheiten. Interessant sind die Quellschwemmkegel, die sich als metergroße Trichter im Boden zeigen und vom unterirdischen Wasserfluss der Alme zeugen. Niederntudorf ist bekannt für das gleichnamige Pflaster, das hier in Steinbrüchen gebrochen wird. Als in Zick-Zack-Form verlegter Kleinpflasterstein wird es in der Region und dem Ruhrgebiet als Tudorfer Pflaster geschätzt.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg
Ausrüstung

 Empfohlen werden Wanderschuhe, Getränke und ggf. Proviant.

Tipp des Autors

Ziehen Sie sich wetterfeste Wanderschuhe an, der Weg verläuft teilweise über Grasflächen!

Öffentliche Verkehrsmittel

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 01806 504030

(20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/Verbindung aus den Mobilfunknetzen.)

Wegbelag

  • Unbekannt (2%)
  • Straße (2%)
  • Schotter (93%)
  • Wanderweg (3%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen